Schweizer im Team-Final auf Platz 7

Die Schweizer Turner haben an den Weltmeisterschaften in Nanning im Team-Final den guten 7. Platz erreicht. Gold sicherte sich Gastgeber China.

Video «Kunstturnen: WM in Nanning (China), Team-Final Männer» abspielen

Der Team-Final der Männer

2:03 min, aus sportaktuell vom 7.10.2014

Christian Baumann, Pascal Bucher, Benjamin Gischard, Oliver Hegi, Kevin Rossi und Eddy Yusof erzielten 257,293 Punkte und liessen damit im Schlussklassement auch Deutschland hinter sich.

Der 7. Platz im Team-Final ist das beste Ergebnis einer Schweizer Mannschaft seit 40 Jahren. 1974 resultierte an den Weltmeisterschaften in Varna (Bul) ebenfalls Rang 7. Ein noch besseres Ergebnis vergab das Team von Cheftrainer Bernhard Fluck am Reck, an dem Bucher und Hegi stürzten.

Chinesen fangen Japaner noch ab

Gold ging an China, das im fast ausverkauften Guangxi Sports Center den Erzrivalen Japan mit dem hauchdünnen Vorsprung von einem Zehntelpunkt übertrumpfte. Zhang Chenglong krönte die Aufholjagd des Gastgebers und sorgte mit der letzten Übung für die entscheidende Differenz.

Für die Chinesen war es der sechste Triumph an Weltmeisterschaften in Serie. Die Japaner hatten zum vierten Mal in Folge das Nachsehen und holten einmal mehr nur Silber. Bronze ging in die USA.