Zum Inhalt springen

Kunstturnen Steingruber: Endlich wieder Swiss Cup

Giulia Steingruber und ihr Partner Pablo Brägger stehen am Sonntag am 35. Swiss Cup Zürich im Hallenstadion im Fokus. Für die WM-Dritte am Sprung ist es die erste Teilnahme seit 2014.

Nach drei Jahren kann Giulia Steingruber wieder einmal am Swiss Cup im Hallenstadion antreten.
Legende: Rückkehr nach Zürich Nach drei Jahren kann Giulia Steingruber wieder einmal am Swiss Cup im Hallenstadion antreten. Keystone

Der Swiss Cup stand für Giulia Steingruber in den letzten Jahren unter einem schlechten Stern. 2014 war die Ostschweizerin im Final am Sprung gestürzt. 2015 und 2016 musste die fünffache Europameisterin verletzt verzichten. «Es ist Zeit, dass ich wieder einmal mitmachen darf. Ich freue mich extrem», sagte Steingruber.

Am Sonntag kehrt sie als frischgebackene WM-Dritte am Sprung ins Hallenstadion zurück. Von den Titelkämpfen Anfang Oktober in Montreal hat sich die 23-Jährige einigermassen erholt, auch wenn das Anfang Jahr operierte Sprunggelenk zuletzt im Training geschont werden musste.

Erster Auftritt mit Brägger

Steingruber tritt zusammen mit ihrem Ostschweizer Kollegen Pablo Brägger an, dem Europameister und WM-Vierten am Reck. «Für mich ist es eine Ehre, mit Giulia zu turnen», so der bald 25-Jährige.

Topfavorit auf den Sieg ist ein ukrainisches Duo. Oleg Wernjajew, der Sieger der letzten beiden Austragungen und Olympiasieger am Barren, tritt zusammen mit Diana Warinska an.

Legende: Video Steingruber springt in Montreal zu WM-Bronze abspielen. Laufzeit 00:53 Minuten.
Aus sportlive vom 07.10.2017.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Den Swiss Cup zeigen wir Ihnen am Sonntag ab 13:15 Uhr live auf SRF zwei und in der Sport App.