Zum Inhalt springen

Kunstturnen Steingruber: «Es war sehr, sehr viel Glück dabei»

Giulia Steingruber hat die Anspannung von ihren absolvierten Sprüngen als Startnummer 1 bis zum Gewinn der Bronzemedaille kaum ertragen. Ihr Erfolgsrezept? Glück und ein Wettkampf ganz nach ihrem Gusto.

Legende: Video Steingruber: «Es war nicht angenehm, warten zu müssen» abspielen. Laufzeit 2:37 Minuten.
Vom 07.10.2017.

Im Kampf um WM-Bronze hätte es für Giulia Steingruber in Montreal durchaus auch ein Déjà-vu werden können. Sie war Siebte im Mehrkampf geworden und musste an ihrem Paradegerät im Final als Nummer 1 loslegen. So geschehen an den Welttitelkämpfen 2013. In Antwerpen hatte sie damals den undankbaren 4. Rang am Sprung belegt.

Diesmal aber katapultierte sich die 23-Jährige auf das WM-Podest: Nach einer ultraknappen Entscheidung jubelte Steingruber über Bronze.

Dies waren ihre wichtigsten Aussagen nach dem Coup:

Ich kam mit dem Ziel hierhin, eine gute Qualifikation zu zeigen. Doch nun ist einfach alles perfekt aufgegangen. Das ist mega schön und kaum in Worte zu fassen.
Meine Sprünge waren nicht optimal. Ich hatte gezittert. Deshalb war am Ende sehr, sehr viel Glück dabei.
Es war nicht angenehm, die Sprünge der anderen Turnerinnen abwarten zu müssen. Meine Trainerin probierte mich zu beruhigen. Doch ich war so am Herumtigern, dass sogar die Russen gelacht haben.
Legende: Video Die Taktik beim Jurtschenko: «Drauf los secklen» abspielen. Laufzeit 1:38 Minuten.
Vom 07.10.2017.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Walter Haller (wh)
    Die Grösse und Reife dieser sympathischen Sportlerin zeichnete sich auch dadurch aus wie präzise sie ihre eigene Leistung einordnen und zugeben kann, dass eben manchmal auch Glück zum Erfolg gehört.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Patrik Müller (P.Müller)
    Es gibt Personen die können unter Druck und Stress ihr optimales Leistungspotential entfalten, andere versagen. Giulia ist der "Wettkampftyp". Da vibriert die Luft, da liegt das Adrenalien frei, da wird nicht mehr viel herumsinniert, sondern sich versenkt und losgepowert! Wer das, zusammen mit körperlichen und mentalen Voraussetzungen und Leistungsbereitschaft und einem optimalen Umfeld zusammenbringen kann, dem gelingt mit dem Quäntchen Glück dann der Sprung auf das Treppchen!! Gratulation!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fabio Krauss (FabioK)
    Giulia ist eine absolute Weltklasse-Athletin mit einem riesigen Leistungsvermögen und einer unglaublichen mentalen Stärke! Herzliche Gratulation zu dieser fantastischen Leistung, auf welche Giulia und alle Schweizer zurecht sehr stolz sein dürfen. Es macht einfach nur Freude, dieser sympathischen Athletin zusehen zu dürfen! Ein grossartiges Aushängeschild für unser kleines, aber grossartiges Land!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen