Steingruber steht in vier Finals

Giulia Steingruber hat an der Kunstturn-EM in Montpellier zum Auftakt überzeugt: Die 21-jährige Ostschweizerin gewann die Qualifikation am Sprung und am Boden, im Mehrkampf wurde sie Zweite. Überraschend schaffte sie auch am Stufenbarren den Finaleinzug.

Giulia Steingruber hatte im Vorfeld die Wichtigkeit der Qualifikation betont. In Montpellier gelang ihr nun ein bärenstarker Start in die EM. Die Ostschweizerin gewann die Sprung-Quali mit grossem Vorsprung und greift damit im Final am Samstag nach ihrer 3. EM-Goldmedaille in Folge.

Nach einem hervorragend geturnten Tschussowitina zeigte die 21-Jährige im Anschluss wie angekündigt den Jurtschenko mit doppelter Schraube, den sie bisher erst an der WM 2013 in Antwerpen an Titelkämpfen gezeigt hatte. «Ich bin wirklich froh, dass ich den Sprung geschafft habe», gestand Steingruber.

Zwei weitere Medaillenchancen

Steingruber bietet sich zudem auch im Mehrkampffinal am Freitag sowie im Bodenfinal am Sonntag die Chance auf Edelmetall. «Drei Mal Gold ist möglich», bemerkte Trainer Zoltan Jordanov zufrieden. Am Stufenbarren qualifizierte sich die Schweizerin als Achte überraschend ebenfalls für den Final vom Samstag.

Einziger Wermutstropfen war der Sturz am Schwebebalken, der Steingruber eine weitere Gerätefinalteilnahme und den Qualifikationssieg im Mehrkampf kostete. Diesen sicherte sich die Russin Maria Charenkowa.

Video «Turnen: EM 2015, Quali, Balken Diacci» abspielen

Diaccis Balken-Übung

1:43 min, vom 15.4.2015

Auch Diacci dabei

Mit Jessica Diacci steht eine zweite Schweizerin im Mehrkampffinal. Die 21-jährige Aargauerin schaffte mit 52,699 Punkten und Rang 20 erstmals an internationalen Titelkämpfen den Finaleinzug.

Einen verpatzten Auftritt legte dagegen Ilaria Käslin hin. Die 17-jährige Tessinerin stürzte sowohl am Schwebebalken als auch am Boden. Caterina Barloggio kam ohne Sturz durch ihr Programm, fiel als 24. aber aufgrund der Nationenregel aus dem Feld der Mehrkampffinal-Teilnehmerinnen.

Resultate Qualifikation

Mehrkampf: 1. Maria Charenkowa (Russ) 57,698 Punkte (Sprung 13,866, Stufenbarren 14,733, Schwebebalken 15,033, Boden 14,066). 2. Giulia Steingruber (Sz) 56,965 (15,366, 13,966, 13,300, 14,333). 3. Elissa Downie (Gb) 56,190 (14,933, 13,966, 13,891,13,400). Ferner: 20. Jessica Diacci (Sz) 52,699 (13,700, 12,900, 13,233, 12,866). 24. Caterina Barloggio (Sz) 51,765 (13,233, 12,833, 13,566, 12,133). 31. Ilaria Käslin (Sz) 50,865 (13,666, 31,100, 12,466, 11,633).
Sprung: 1. Steingruber 15,133 (15,366/14,900). 2. Elissa Downie
(Gb) 14,549 (14,933/14,166). 3. Xenia Afanasjewa (Russ) 14,533
(14,800/14,266).
Stufenbarren: 1. Daria
Spiridonowa (Russ) 15,241. 2. Rebecca Downie (Gb) 15,233. 3. Charenkowa
14,733. 8. Steingruber
13,966. Ferner: 21. Käslin 13,100. 25.
Diacci 12,900. 27. Barloggio 12,833.
Schwebebalken: 1. Charenkowa 15,033.
2. Rebecca Downie (Gb) 14,366. 3. Pauline Schäfer (De) 14,333. Ferner:
15. Barloggio 13,566. 20. Steingruber 13,300. 21. Diacci 13,233. 38.
Käslin 12,466.
Boden: 1. Steingruber 14,333. 2. Afanasjewa 14,266. 3.
Tinkler 14,200. Ferner: 26. Diacci 12,866. 44. Barloggio 12,133. 61. Käslin
11,633.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 15.4.15, 19:45 Uhr