US-Turnerinnen holen WM-Gold

Die USA haben den Teamwettkampf in Nanning gewonnen. Die Amerikanerinnen setzten sich klar vor Gastgeber China sowie Russland durch.

Video «Kunstturnen: US-Girls holen WM-Gold» abspielen

US-Girls holen WM-Gold

0:14 min, aus sportaktuell vom 8.10.2014

Zum vierten Mal nach 2003, 2007 und 2011 stehen Amerikas Turnerinnen im Teamwettkampf bei der WM zuoberst auf dem Treppchen. Die Amerikanerinnen totalisierten in Nanning 179,280 Punkte und verwiesen damit China (172,587) und Russland (171,462) klar auf die Plätze.

Chinesinnen straucheln

Bereits am ersten Gerät, dem Sprung, trumpften die favorisierten Amerikanerinnen gross auf. Mit drei nahezu perfekten Sprüngen von Kyla Ross, Mykayla Skinner und Simone Biles setzten sich die Siegerinnen der Qualifikation frühzeitig vom Rest des Feldes ab. In der Folge bauten die Amerikanerinnen ihren Vorsprung weiter aus, da sie im Gegensatz zur Konkurrenz keinen einzigen Sturz zu verzeichnen hatten. Kyla Ross, die bereits beim Olympiasieg in London dabei war, kam an allen vier Geräten zum Einsatz.

Unterstützt von 9300 Zuschauern im Guangxi Sports Center leisteten sich die Chinesinnen am Stufenbarren zwei Absteiger.