WM-Gold für Zonderland

Olympiasieger Epke Zonderland hat an der Kunstturn-WM in Nanning seinen Titel am Reck erfolgreich verteidigt. Bei den Frauen krönte die Amerikanerin Simone Biles ihre überragende WM mit zwei weiteren Goldmedaillen.

Video «Kunstturnen: WM in Nanning, Gerätefinals» abspielen

WM in Nanning, Gerätefinals

2:43 min, aus sportpanorama vom 12.10.2014

Zonderland dominierte den Reck-Final mit der Höchstschwierigkeit von 7,7 und liess mit 16,225 Punkten Mehrkampf-Weltmeister Kohei Uchimura aus Japan (15,725) hinter sich. Dritter wurde der Kroate Marijo Moznik (15,000).

Der deutsche Olympia-Zweite Fabian Hambüchen hatte den Final wegen einem Fehler in der Qualifikation verpasst.

Video «Kunstturnen: WM in Nanning, Boden-Final der Frauen, Übung von Simone Biles» abspielen

Biles Übung am Boden (ohne Kommentar)

1:50 min, vom 12.10.2014

Biles nicht zu stoppen

Zur überragenden Turnerin der Weltmeisterschaften im chinesischen Nanning krönte sich die Amerikanerin Simone Biles. Die Texanerin erweiterte ihre Sammlung mit dem Sieg am Schwebebalken und am Boden um zwei weiteren Goldmedaillen. Die 17-Jährige hatte bereits mit dem Team und im Mehrkampf triumphiert, am Samstag sicherte sie sich ausserdem Silber im Sprung. Damit ist sie die erfolgreichste Turnerin der WM in Nanning.

Resultate:

Männer, Reck: 1. Epke Zonderland (Ho) 16,225. 2. Kohei Uchimura (Jap) 15,725. 3. Marijo Moznik (Kro) 15,000.

Männer, Sprung: 1. Ri Se Gwang (NKor) 15,416. 2. Igor Radiwilow (Ukr) 15,333. 3. Jacob Dalton (USA) 15,199.

Männer, Barren: 1. Oleg Wernjajew (Ukr) 16,125. 2. Danell Leyva (USA) 15,933. 3. Ryohei Kato (Jap) 15,633.

Frauen, Schwebebalken: 1. Simone Biles (USA) 15,100. 2. Bai Yawen (China) 15,033. 3. Aliya Mustafina (Russ) 14,166.

Frauen, Boden: 1. Biles 15,333. 2. Larisa Iordache (Rum) 14,800. 3. Mustafina 14,733.