Zum Inhalt springen

Kunstturnen WM-Gold für Zonderland

Olympiasieger Epke Zonderland hat an der Kunstturn-WM in Nanning seinen Titel am Reck erfolgreich verteidigt. Bei den Frauen krönte die Amerikanerin Simone Biles ihre überragende WM mit zwei weiteren Goldmedaillen.

Legende: Video WM in Nanning, Gerätefinals abspielen. Laufzeit 2:43 Minuten.
Aus sportpanorama vom 12.10.2014.

Zonderland dominierte den Reck-Final mit der Höchstschwierigkeit von 7,7 und liess mit 16,225 Punkten Mehrkampf-Weltmeister Kohei Uchimura aus Japan (15,725) hinter sich. Dritter wurde der Kroate Marijo Moznik (15,000).

Der deutsche Olympia-Zweite Fabian Hambüchen hatte den Final wegen einem Fehler in der Qualifikation verpasst.

Legende: Video Biles Übung am Boden (ohne Kommentar) abspielen. Laufzeit 1:50 Minuten.
Vom 12.10.2014.

Biles nicht zu stoppen

Zur überragenden Turnerin der Weltmeisterschaften im chinesischen Nanning krönte sich die Amerikanerin Simone Biles. Die Texanerin erweiterte ihre Sammlung mit dem Sieg am Schwebebalken und am Boden um zwei weiteren Goldmedaillen. Die 17-Jährige hatte bereits mit dem Team und im Mehrkampf triumphiert, am Samstag sicherte sie sich ausserdem Silber im Sprung. Damit ist sie die erfolgreichste Turnerin der WM in Nanning.

Resultate:

Männer, Reck: 1. Epke Zonderland (Ho) 16,225. 2. Kohei Uchimura (Jap) 15,725. 3. Marijo Moznik (Kro) 15,000.

Männer, Sprung: 1. Ri Se Gwang (NKor) 15,416. 2. Igor Radiwilow (Ukr) 15,333. 3. Jacob Dalton (USA) 15,199.

Männer, Barren: 1. Oleg Wernjajew (Ukr) 16,125. 2. Danell Leyva (USA) 15,933. 3. Ryohei Kato (Jap) 15,633.

Frauen, Schwebebalken: 1. Simone Biles (USA) 15,100. 2. Bai Yawen (China) 15,033. 3. Aliya Mustafina (Russ) 14,166.

Frauen, Boden: 1. Biles 15,333. 2. Larisa Iordache (Rum) 14,800. 3. Mustafina 14,733.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ruedi, Winterthur
    Bin wirklich enttäuscht von SRF... Für was hat man SRF Info? Oder zumindest im livecenter hätte man Kunstturnen weiterhin bringen können, wurde ja angegeben, dass alle fünf Final-Entscheidungen im livecenter übertragen werden. Es ist wirklich einzigartig, welche Eleganz und Kraft diese Kunstturner an den Tag legen. Ich hoffe auf die EM in Montpellier im Frühling und auf die wichtige WM in Glasgow im Herbst, ade...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Eusebius, Bern
    Tennis war schon richtig. SRF zeigt ohnehin nur die grossen Turniere und bei den 1000 nur HF und Final wenn Schweizer dabei sind. (Keine 300 Tage - das verwechseln Sie mit Fussball.) Es ist sensationell, dass die Schweiz derart prominent vertreten ist an der Weltspitze des Tennis!! Wenn Schweizer im Kunstturnen in den Finals dabei sind, soll SRF die Vorträge der Schweizer auch übertragen. Aber ich bin einverstanden, dass die Kunstturnen WM zumindest auf Info hätte weiterlaufen sollen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Brunner Manuela, Emmen
    So schön, man stellt sich extra am Sonntag morgen den Wecker um nichts bei SRF zu verpassen.... Und dann läuft Tennis. Herzlichen Dank
    Ablehnen den Kommentar ablehnen