Zum Inhalt springen

Header

Video
Fähndrich überzeugt beim Premieren-Sieg von Johaug
Aus Sport-Clip vom 18.02.2020.
abspielen
Inhalt

3. Etappe der FIS Ski Tour Johaug erstmals im Sprint erfolgreich – Fähndrich starke 5.

  • Die Norwegerin Therese Johaug gewinnt in Are ihr erstes Weltcup-Rennen im Sprint vor 2 Landsfrauen.
  • Auch Nadine Fähndrich schafft den Finaleinzug und wird 5.
  • Bei den Männern holt sich Johannes Klaebo den Sieg.

Therese Johaug hat in Are ihren ersten Weltcupsieg im Sprint feiern können. Sie baute damit ihre Führung im Gesamtklassement der FIS Ski Tour weiter aus. Die Norwegerin gewann den ungewöhnlichen Sprint in Are in 2:27,56 Minuten vor ihren Landsfrauen Heidi Weng (+1,73) und Astrid Jacobsen (2,47). Ungewöhnlich war der Sprint, weil er keine lange flache Zielgerade beinhaltete, dafür einen steilen Schlussanstieg.

Fähndrich starke 5.

Die Schweizerin Nadine Fähndrich durfte ebenfalls im Final mitlaufen. Nach einem starken Start ging ihr beim Anstieg die Luft aus, weshalb Platz 5 mit 6,22 Sekunden Rückstand resultierte. Nur einmal war Fähndrich in ihrer Karriere im Sprint bisher besser klassiert: 2019 in Dresden.

Zuvor hatte Fähndrich im Viertelfinal ihren Heat gewonnen und sich so souverän für den Halbfinal qualifiziert. Dort profitierte die Luzernerin dann von ihrer starken Zeit. Als letzte Lucky Loserin qualifizierte sie sich über die Zeit für den Finallauf. Die weiteren Schweizer Laurien van der Graaff, Dario Cologna und Roman Furger scheiterten in der Qualifikation.

Gesamtklassement FIS Ski Tour

Frauen:

1. Therese Johaug (NOR) 50:31 Minuten

2. Heidi Weng (NOR) +1:07

3. Ingvild Oestberg (NOR) +1:56

4. Astrid Jacobsen (NOR) +1:59

5. Ebba Andersson (SWE) +2:00

9. Nadine Fähndrich (SUI) +2:37

35. Laurien van der Graaff (SUI) +3:59

Männer:

1. Pal Goldberg (NOR) 1:06:37 Stunden

2. Alexander Bolschunow (NOR) +0:23

3. Sjur Röthe (NOR) +0:42

4. Erik Valnes (NOR) +0:56

5. Martin Nyenget (NOR) +0:58

12. Dario Cologna (SUI) +1:49

17. Roman Furger (SUI) +1:59

Auch Klaebo siegt überlegen

Norwegen konnte einmal mehr auch bei den Männern gewinnen. Johannes Klaebo holte sich den Sieg in 2:02,63 Minuten vor dem FIS-Ski-Tour-Leader in der Sprintwertung Federico Pellegrino (+2,39). Klaebo distanzierte den Italiener beim Anstieg entscheidend. 3. wurde der Franzose Jay Renaud (+3,70).

So geht es weiter

Die FIS Ski Tour in Schweden und Norwegen können Sie live auf SRF mitverfolgen:

Donnerstag, 20.02. (Storlien-Meraker):

  • 38 km Skating Frauen ab 10:40 Uhr SRF zwei/SRF Sport App
  • 38 km Skating Männer ab 13:25 Uhr SRF zwei/SRF Sport App

Samstag, 22.02. (Trondheim):

  • Klassisch-Sprints Männer und Frauen ab 13:00 Uhr SRF zwei

Sonntag, 23.02. (Trondheim):

  • 15 km Verfolgung Frauen klassisch ab 11:10 Uhr SRF info/SRF Sport App
  • 30 km Verfolgung Männer klassisch ab 13:10 Uhr SRF info/SRF Sport App

Sendebezug: sportlive auf SRF zwei um 16:05 Uhr vom 18.02.

pam

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.