Zum Inhalt springen

Header

Video
Kurz-Zusammenfassung 5. Etappe Tour de Ski
Aus Sport-Clip vom 03.01.2022.
abspielen. Laufzeit 48 Sekunden.
Inhalt

5. Etappe der Tour de Ski Kläbo erneut mit Machtdemonstration – Neprjajewa baut Führung aus

  • Johannes Kläbo gewinnt die 5. Etappe der Tour de Ski über 15 km klassisch überlegen und baut seine Gesamtführung weiter aus.
  • Jonas Baumann klassiert sich als bester Schweizer auf Rang 17.
  • Bei den Frauen siegt Tour-Leaderin Natalia Neprjajewa, Nadine Fähndrich (27.) läuft in die Punkte.
  • Dario Cologna gibt am Montag seinen vorzeitigen Tour-Ausstieg bekannt.

Johannes Kläbo hat an der 5. Etappe der Tour de Ski erneut seine Dominanz unter Beweis gestellt. Der Norweger setzte sich im Massenstartrennen über 15 km bereits 4 Kilometer vor dem Ziel von seinen letzten Verfolgern ab und lief solo zum Sieg. Im Ziel betrug sein Vorsprung auf den zweitplatzierten Iivo Niskanen 20 Sekunden.

Für Kläbo war es bereits der 4. Etappensieg an der laufenden Tour. Mit dem 46. Weltcupsieg egalisierte der Dominator zudem die Bestmarke von Landsmann Björn Dählie. Der zweite Triumph an der Tour de Ski dürfte dem 25-Jährigen kaum mehr zu nehmen sein. Vor dem abschliessenden Teilstück liegt Kläbo 2 Minuten vor dem zweitplatzierten Alexander Bolschunow.

Baumann bester Schweizer

In Abwesenheit von Dario Cologna, der vorzeitig aus der Tour ausgestiegen ist, vermochte aus Schweizer Sicht vor allem Jonas Baumann zu überzeugen. Der 31-Jährige lief auf Rang 17 und behauptete seinen Top-20-Platz in der Gesamtwertung. Roman Furger (36.), Cyril Fähndrich (49.) und Candide Pralong (53.) verpassten die Punkte. Beda Klee verzichtete auf einen Start.

Video
Baumann: «Habe probiert, die Schweizer Fahne aufrechtzuerhalten»
Aus Sport-Clip vom 03.01.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 3 Sekunden.

Neprjajewa eine Klasse für sich

Bei den Frauen hat Natalia Neprjajewa nach dem Sprint vom Samstag auch die 5. Etappe der Tour de Ski für sich entschieden. Die Russin gewann das Massenstartrennen über 10 km klassisch mit etwas mehr als 3 Sekunden Vorsprung auf Heidi Weng (NOR) und Krista Parmakoski (FIN).

Neprjajewa hatte sich im letzten Aufstieg vor dem Ziel von einer sechsköpfigen Spitzengruppe gelöst und für die entscheidende Differenz gesorgt. In der Gesamtwertung baute die 26-Jährige ihren Vorsprung aus. Vor der abschliessenden Etappe am Dienstag liegt sie 1:12 Minuten vor der neu zweitklassierten Schwedin Ebba Andersson.

Video
Zusammenfassung Frauen-Rennen
Aus Sport-Clip vom 03.01.2022.
abspielen. Laufzeit 49 Sekunden.

Fähndrich holt Punkte

Die Schweizerinnen konnten nicht mit den Besten mithalten. Nadine Fähndrich verlor den Anschluss an die Spitze früh und klassierte sich mit 1:52 Minuten Rückstand auf Neprjajewa auf Platz 27. Lydia Hiernickel muss nach ihrem 45. Rang weiter um eine Olympiaselektion bangen.

So geht's weiter

Am Dienstag geht die Tour de Ski mit der 6. Etappe in Val di Fiemme zu Ende. Das letzte Teilstück der Tour führt über 10 km in der freien Technik auf die berühmt-berüchtigte Alpe Cermis. Bei SRF sind Sie sowohl bei den Frauen (ab 11:20 Uhr) als auch bei den Männern (ab 15:25 Uhr) live dabei.

SRF zwei, sportlive, 01.01.22, 12:35 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen