Cologna in Toblach knapp neben dem Podest

Dario Cologna hat seinen 2. Podestplatz der Saison knapp verpasst. Über 15 Kilometer in klassischer Technik lief der Bündner in Toblach (It) auf Platz 4. Den Sieg sicherte sich einmal mehr der norwegische Dominator Martin Johnsrud Sundby.

Video «Langlauf: Weltcup in Toblach, 15 km Männer» abspielen

Cologna: Aufwärtstrend, aber noch kein Podest

2:01 min, aus sportpanorama vom 20.12.2015

Cologna zeigte in Toblach ein ausgesprochen gutes Rennen. Der Bündner war bei sämtlichen Zwischenzeiten in Reichweite zu den Schnellsten. Am Ende fehlten ihm 12 Sekunden zu einem Podestplatz.

Auf Sieger Sundby büsste der Schweizer eine Minute ein. Der überlegene Weltcup-Führende aus Norwegen, der nun bereits 5 Saisonsiege auf seinem Konto hat, war auch im Südtirol nicht zu schlagen. Der Russe Alexander Bessmertnich (+12,6 Sekunden) und der Norweger Sjur Röthe (+48,6) komplettierten das Podest.

Sundby ohne Steigwachs - Northug ohne Chance

Die schwierigen Schneebedingungen stellten die Servicemänner vor eine knifflige Aufgabe. Der siegreiche Sundby etwa verzichtete wie einst Cologna auf Steigwachs an den Skis und absolvierte die gesamten 15 Kilometer mit Doppelstock-Stössen.

Überhaupt nicht auf Touren kam dafür sein norwegischer Landsmann Petter Northug. Der Rekordweltmeister beendete den Wettkampf auf dem enttäuschenden 60. Platz und büsste fast 4 Minuten auf die Bestzeit ein.

Video «Langlauf: Weltcup in Toblach, 10 km Frauen» abspielen

Johaug wieder nicht zu schlagen

0:36 min, aus sportpanorama vom 20.12.2015

Johaug enteilt der Konkurrenz

Was bei den Männern Sundby ist, ist bei den Frauen Therese Johaug. Die norwegische Gesamtweltcup-Führende liess ihren Konkurrentinnen über 10 Kilometer klassisch keine Chance und fuhr ihren 6. Saisonsieg ein. Langdistanz-Spezialistin Seraina Boner lief auf den guten 15. Platz (+1:45 Minuten).

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 20.12.2015, 11:25 Uhr