Cologna läuft in La Clusaz auf das Podest

Dario Cologna hat beim Weltcup-Rennen über 15 km klassisch im französischen La Clusaz den 3. Platz erreicht. Der Sieg ging an den Kasachen Alexej Poltoranin.

Video «Langlauf: Weltcup in La Clusaz («sportaktuell»)» abspielen

Cologna Dritter in La Clusaz («sportaktuell»)

1:54 min, vom 19.1.2013

Dario Cologna zeigt sich von der Tour de Ski gut erholt. Im letzten Aufstieg durfte er beim Massenstart-Rennen in La Clusaz noch auf den ersten Saisonsieg hoffen.

Der Davoser lag in Führung und schien als Erster den Kulminationspunkt zu erreichen, was ihm die Pole-Position bei der Einfahrt ins Stadion eingetragen hätte. Doch im letzten Moment liess sich der Bündner noch vom Russen Alexander Bessmertnich überholen und büsste auf der Abfahrt weitere Meter ein.

Foto-Finish im Ziel

Auf der Zielgeraden griff dann der Kasache Alexej Poltoranin erfolgreich in den Endkampf ein. Mit seinen Doppelstockstössen entwickelte er den höheren Speed als seine Konkurrenten und schob sich auf der Aussenbahn in einer Foto-Finish-Entscheidung noch an Bessmertnich vorbei.

Petter Northug ist in Frankreich, wo am Sonntag noch ein Staffelrennen stattfindet, nicht am Start. Cologna nutzte die Absenz des Norwegers, um in der Overall-Wertung auf Rang 2 vorzustossen. Auf den Tour-de-Ski-Sieger und Weltcupführenden Alexander Legkow hingegen machte er kaum Boden gut. Der Russe wurde 5., sein Polster beträgt noch 41 Punkte.

Perl fällt zurück

Der junge Schweizer Jonas Baumann büsste als 37.  53 Sekunden ein. Nach hinten durchgereicht wurde Curdin Perl. Der Bündner hatte in der ersten Runde geführt, aufs Tempo gedrückt und seinen Motor überdreht. Mit 1:31 Minuten Rückstand lief er als 52. ein.