Cologna rückt auf Platz 8 vor

Dario Cologna hat im Verfolgungsrennen über 10 km auf der Lenzerheide 2 Ränge in der Tour-Wertung gut gemacht. Damit hat der Münstertaler die Podestplätze wieder voll im Visier. Souveräner Leader bleibt Martin Johnsrud Sundby.

Video «Langlauf: Tour de Ski, Zusammenfassung 3. Etappe Männer» abspielen

Tour de Ski: Zusammenfassung 3. Etappe

3:03 min, vom 3.1.2016

Cologna zeigte sich gut erholt vom Rückschlag, den er am Samstag mit dem 12. Platz über 30 km erlitten hatte. Dank einer starken Leistung und der drittbesten Zeit des Tages stiess er in der Tour-Gesamtwertung vom 10. auf den 8. Rang vor. Den zeitlichen Rückstand auf Leader Johnsrud Sundby konnte er indes nur um eine Sekunde auf 2:47 Minuten verringern.

Podestplätze in Reichweite

Angesichts der Dominanz des norwegischen Titelverteidigers hat Cologna sein Augenmerk allerdings vielmehr auf die Podestplätze hinter Sundby gerichtet.

Nach 3 von 8 Etappen liegt er noch 47 Sekunden hinter dem drittplatzierten Norweger Finn Haagen Krogh. Dessen Landsmann Petter Northug auf Platz 2 hat einen Vorsprung von 1:17 Minuten auf den Schweizer.

«  Platz 2 ist vielleicht noch möglich. »

Dario Cologna

Video «Langlauf: Tour de Ski, Interview mit Dario Cologna» abspielen

Cologna: «Habe das Maximum herausgeholt»

2:13 min, vom 3.1.2016

«Ich habe heute das Maximum herausgeholt und konnte ein bisschen Zeit aufholen», analysierte Cologna. Für den restlichen Verlauf der Tour gibt er sich zuversichtlich: «Wenn ich in den nächsten Etappen gute Leistungen zeige, ist der 2. Platz vielleicht noch möglich. Fehler darf ich mir aber keine mehr leisten.»

Sundby enteilt der Konkurrenz

Während der Kampf um die Podestplätze für die kommenden Etappen Spannung verspricht, scheint der Gesamtsieg Sundby kaum noch zu nehmen zu sein. Der grosse Dominator führt das Gesamtranking neu 1:30 Minuten vor Northug und 2:00 Minuten vor Krogh an.

Von den anderen Schweizern ist Jonas Baumann als 26. noch in den Top 30 klassiert. Curdin Perl und Toni Livers liegen auf den Plätzen 34 und 35. Die Tour de Ski geht am Dienstag in Oberstdorf mit einem Klassisch-Sprint weiter.

Video «Langlauf: Tour de Ski, Interview mit Martin Johnsrud Sundby» abspielen

Sundby: «Brauche jetzt einen Tag Pause»

0:34 min, vom 3.1.2016

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 03.01.16, 11:30 Uhr