Zum Inhalt springen

Langlauf Doris Trachsel tritt zurück

Die Langläuferin Doris Trachsel hat im Winter einen zweiten Olympiastart verpasst. Nun fällte sie den Entscheid, ihre Karriere nicht mehr fortzusetzen und sich stattdessen in der Nachwuchsausbildung zu engagieren.

Doris Trachsel an einem Aufstieg.
Legende: Am Karriereende angekommen Doris Trachsel wechselt vom Aktiv- ins Trainermetier. EQ Images

Doris Trachsel hatte es letzte Saison nicht geschafft, die vollständige Olympianorm zu erfüllen. Folglich fanden die Winterspiele in Sotschi ohne sie statt. Die Enttäuschung darüber war gross, hatte sie doch 2010 in Vancouver noch zur Olympiadelegation gezählt.

Nach reiflicher Überlegung entschied sich die 30-Jährige nun, einen Schlussstrich unter ihre Karriere zu ziehen.

Rang 12 als Bestergebnis

Die Freiburgerin wird sich vorerst auf ihre Ausbildung zur Sekundarlehrerin konzentrieren. Gemäss Radio Fribourg bleibt sie dem Langlaufsport erhalten. So ist sie künftig im Schneesport-Verband Mittelland-Nordwestschweiz als Trainerin im
Nachwuchsbereich tätig.

Trachsels Bestergebnis in einem Weltcup-Einzelrennen war der 12. Rang im Klassisch-Sprint im März 2011 in Lahti (Fi). Zweimal - 2005 in Oberstdorf und 2011 in Oslo - ging sie zudem bei Weltmeisterschaften an den Start.