Johaug gewinnt Zweikampf gegen Östberg

Therese Johaug hat die 5. Etappe der Tour de Ski für sich entschieden. Die Norwegerin gewann in Oberstdorf vor Landsfrau und Tourleaderin Ingvild Flugstad Östberg. Nathalie von Siebenthal lief auf den 20. Rang.

Video «Therese Johaug dank starkem Schlussspurt zum Sieg» abspielen

Therese Johaug dank starkem Schlussspurt zum Sieg

0:23 min, aus sportaktuell vom 6.1.2016

Nach 25 Minuten war es soweit: Ingvild Flugstad Östberg konnte nicht mehr. Therese Johaug zog bei der zweitletzten Steigung das Tempo an und konnte ihre Landsfrau distanzieren. Im Ziel resultierten nach einem 10 Kilometer langen Zweikampf 10 Sekunden Rückstand für Leaderin Östberg – und damit wichtige Bonussekunden für Johaug.

Norwegische Dominanz

Dritte wurde – mit knapp 20 Sekunden Rückstand – Heidi Weng, die das Spitzenduo bereits früher hatte ziehen lassen müssen. Johaug liegt im Gesamtklassement damit nur noch 12,2 Sekunden hinter Östberg. Der Zweikampf ist also noch lange nicht vorbei.

Video «Von Siebenthal: «Ich musste alles geben»» abspielen

Von Siebenthal: «Ich musste alles geben»

2:06 min, vom 6.1.2016

Von Siebenthal: Ziel erreicht

Die letzte verbleibende Schweizerin in der Tour hatte sich vor der 5. Etappe ein klares Ziel gesetzt: «Wenn ich nicht in die Top 20 laufe, breche ich die Tour ab», hatte sich Nathalie von Siebenthal gesagt. Dieses Ziel hat die 22-Jährige gerade so erreicht: Mit Startnummer 27 ins Rennen gegangen machte von Siebenthal 7 Ränge gut und wurde 20.

Das weitere Programm

Am Donnerstag geniessen die Athletinnen einen Ruhetag. Am Freitag geht es dann in Toblach (Ita) über 5 km in der freien Technik weiter, ehe die Tour mit zwei Rennen in Val di Fiemme ihren Abschluss findet.

Kann Johaug Östberg noch abfangen?

  • Ja, Johaug gewinnt die Tour de Ski.

    79%
  • Nein, Östberg steht ihrer Landsfrau vor der Sonne.

    21%
  • 352 Stimmen wurden abgegeben

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 6.1.2016, 14:10 Uhr