Zum Inhalt springen

Keine Motivation mehr Marit Björgen beendet ihre Karriere

Die erfolgreichste Wintersportlerin an Olympischen Spielen, Marit Björgen, gibt ihren Rücktritt bekannt.

Legende: Video «Mir fehlen die Inspiration und der Wille» abspielen. Laufzeit 0:24 Minuten.
Vom 06.04.2018.

Die Norwegerin Marit Björgen hat in einem Interview mit dem TV-Sender NRK ihr Karriereende bekannt gegeben. «Ich merke, dass ich nicht mehr die Motivation habe, die ich brauche, um noch eine Saison 100 Prozent zu geben», so die 38-Jährige. Die nationale Meisterschaft in Alta wird an diesem Wochenende Björgens letzter Wettkampf sein.

Erfolgreichste Wintersportlerin bei Olympia

Björgen hatte im vergangenen Februar bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang ihr 8. Olympia-Gold geholt. Insgesamt gewann sie 15 Olympia-Medaillen. Ausserdem war Björgen 18 Mal Weltmeisterin und gewann 84 Weltcup-Rennen, 4 Mal triumphierte sie im Gesamtweltcup.

Der Rücktritt von Björgen kommt nicht unerwartet. Bereits beim Weltcup-Finale Mitte März in Falun hat die Mutter eines zweijährigen Sohnes angedeutet, ihre grosse Zeit sei nun wohl vorbei.

Legende: Video Björgen krönt sich zur erfolgreichsten Winter-Olympionikin abspielen. Laufzeit 2:34 Minuten.
Aus PyeongChang aktuell vom 25.02.2018.