Östberg lässt Johaug stehen

Überraschung an der Tour de Ski: Ingvild Flugstad Östberg schlägt Topfavoritin Therese Johaug über 5 km Skating auf der Lenzerheide und übernimmt die Gesamtführung.

Video «Langlauf: Tour de Ski, Zusammenfassung 3. Etappe Frauen» abspielen

Tour de Ski: Zusammenfassung 3. Etappe

1:50 min, vom 3.1.2016

Östberg nahm das Rennen mit einem Rückstand von 4,5 Sekunden auf Leaderin Johaug in Angriff. Die starke Sprinterin konnte den Abstand zu ihrer Landsfrau konstant halten und griff ihrerseits bei Kilometer 4 an. Bis ins Ziel lief sie einen Vorsprung von 9,3 Sekunden heraus.

Im Gesamtklassement liegt Östberg dank den Bonussekunden nach 3 von 8 Etappen 14,3 Sekunden vor Johaug. Dritte ist mit Heidi Weng (2:13 Minuten zurück) eine weitere Norwegerin.

«  Ich habe gemerkt, dass ich eine Chance habe. »

Ingvild Flugstad Östberg

Video «Langlauf: Tour de Ski, Interview mit Ingvild Flugstad Östberg» abspielen

Östberg: «Man sieht Therese nicht oft müde»

1:19 min, vom 3.1.2016

Östberg fügte Johaug damit die erste Niederlage in einem Distanzrennen in dieser Saison überhaupt zu. Nach ihrem Coup zeigte sie sich entsprechend glücklich: «Ich bin sehr überrascht, dass ich Therese schlagen konnte. Man sieht sie nicht oft müde. Aber ich habe gemerkt, dass ich eine Chance habe und die konnte ich nutzen.»

Gute Leistung von Boner

Als beste Schweizerin erreichte Seraina Boner als 23. das Ziel. Die 33-Jährige machte im Rennen 2 Plätze gut. Für Boner war es das letzte Rennen der Tour.

Nathalie von Siebenthal fiel vom 22. auf den 26. Rang zurück. «Heute hatte ich sehr müde Beine», gab die 22-jährige Berner Oberländerin zu. Sie sprach deshalb von einem «nicht so guten Rennen». Ihre Chancen, in der Gesamtwertung wie im letzten Jahr in die Top 20 zu laufen, sind aber nach wie vor intakt.

Video «Langlauf: Tour de Ski, Interview mit Nathalie von Siebenthal» abspielen

Von Siebenthal: «Ich freue mich auf den Ruhetag»

1:09 min, vom 3.1.2016

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 03.01.16, 13:10 Uhr