So gewann Sundby die 10-km-Verfolgung der Männer

Sundby liegt weiter unangefochten an der Spitze, Cologna zeigt eine gute Leistung. Das 10-km-Rennen der Tour de Ski hier im Ticker zum Nachlesen.

Wer kann mit Tour-Leader Sundby mithalten?

Bildlegende: Verfolgung Tour-Leader Sundby läuft einmal mehr in einer anderen Liga. Keystone

Langlauf: Tour de Ski Lenzerheide, Verfolgung Männer

  • Sundby läuft in einer eigenen Liga zum Sieg und macht einen grossen Schritt in Richtung Tour-Sieg
  • Cologna macht zwei Plätze gut und läuft die drittbeste Tageszeit
  • Baumann wird 26., Perl 34., Livers 35., Schnider kommt als 50., Furger als 75. ins Ziel
Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 12 :24

    Um 13:20 Uhr folgt die Verfolgung der Frauen

    Mit dem rein norwegischen Siegerfoto beenden wir den Liveticker zum Rennen der Männer. Ab 13:20 Uhr halten wir Sie über das Geschehen bei der Verfolgung über 5 km der Frauen auf dem Laufenden.

  • 12 :22

    Sundby eine Klasse für sich

    Der Norweger fuhr auch heute in einer eigenen Liga. Mit den Bonussekunden beträgt der Vorsprung auf seinen Teamkollegen Northug nun schon knapp anderthalb Sekunden. Mit Krogh folgt ein weiterer Landsmann Sundbys auf Zwischenrang 3 im Tour-de-Ski-Klassement.

    Cologna zeigte heute eine starke Leistung und verbesserte sich um zwei Plätze auf Rang 8. Der Schweizer fuhr zudem die drittschnellste Tageszeit.

    Das Zwischenklassement der Tour de Ski.

    Bildlegende: Das Zwischenklassement der Tour de Ski. SRF

  • 12 :14

    Auch die restlichen Schweizer im Ziel

    Soeben sind auch die restlichen Läufer angekommen. Die Schweizer konnten eine gute Teamleistung zeigen. Alle Athleten bis auf Baumann (26.) konnten ihre Plätze halten oder Plätze gut machen.

  • 12 :10

    Cologna wird 8.

    Der Schweizer kann zwei Plätze gut machen und kommt mit einem Rückstand von 2:32 Minuten ins Ziel.

  • 12 :09

    Sundby gewinnt die Verfolgung

    Mit einer Zeit von 21:44.7 kommt der Norweger ins Ziel. Northug folgt nach einem Schlussspurt mit 1:25 Minuten Rückstand auf Rang 2. Neben dem Tagessieg holt sich der Führende in der Gesamtwertung heute wertvolle 15 Bonussekunden.

  • 12 :06

    Für den Norweger läuft alles nach Plan

    Sundby baut seinen Vorsprung weiter aus. Nach 7 km sind es bereits 1:36 Minuten auf seine Landsmänner Northug und Tönseth.

  • 12 :03

    Cologna bei Rennhälfte konstant

    Der Schweizer hat die 5-km-Marke erreicht. Er liegt weiterhin 2:40 Minuten hinter Sundby, welcher souverän an der Spitze läuft. Unterdessen konnte Cologna zur Gruppe mit Alex Harvey, Alexej Poltoranin und Ewgenij Below aufschliessen.

  • 11 :58

    Sundby baut Vorsprung aus - Cologna gut gestartet

    Bei 3,2 km liegt der Führende bereits 1:27 Minuten vor seinem Teamkollegen Northug. Er konnte seinen Vorsprung somit um 9 Sekunden ausbauen. Auch Cologna konnte sich steigern. Bei der dritten Zwischenzeit macht er knapp 6 Sekunden gut.

    Die Norweger dominieren bislang das Rennen.

    Bildlegende: Die Norweger dominieren bislang das Rennen. SRF

  • 11 :53

    Alle Läufer unterwegs

    Nach 5:30 Minuten durfte auch die letzte Gruppe im Wellenstart auf die Strecke. An der Spitze hat sich noch nichts geändert. Sundby liegt nach 1,2 km souverän vorne.

  • 11 :48

    Die Jagd läuft

    Nun sind auch Sundbys Teamkollegen gestartet. Cologna nimmt das Rennen nach etwas mehr als 2 Minuten in Angriff.

  • 11 :45

    Das Rennen ist lanciert

    Der erste Läufer ist gestartet. Sundby eröffnet die Verfolgung über 10 km in der Lenzerheide.

  • 11 :42

    In Kürze geht's los

    Nach dem Führenden Sundby folgen 26 weitere Athleten gemäss ihrem Zeitrückstand in der Tour-de-Ski-Wertung. Die anderen 56 Läufer gehen mittels Wellenstart auf die Strecke. Die erste Gruppe mit fünf Minuten Abstand, die zweite mit 5:30.

  • 11 :37

    Weitere Schweizer Läufer

    Neben Cologna starten heute auch Jonas Baumann (24.), Curdin Perl (37.), Toni Livers (38.), Ueli Schnider (50.) und Roman Furger (76.) in die dritte Etappe der Tour de Ski.

  • 11 :34

    Strecke wurde angepasst

    Für die Distanzrennen der diesjährigen Ausgabe hatten die Verantwortlichen eine neue 5 km Strecke geplant. Aufgrund Schneemangels musste diese Distanz auf 3.75 km gekürzt werden. Diese Strecke wird heute zwei Mal gelaufen, dazu noch eine Runde à 2.4 km.

  • 11 :26

    So starten die ersten Athleten

    Der bisherige Dominator der Saison startet als Erster in die 10 km Verfolgung in freier Technik. Seine Landsmänner Northug und Tönseth folgen mit etwas mehr als einer Minute Rückstand. Als erster Schweizer geht Cologna von Startplatz 10 ins Rennen. Er startet 2:48 Minuten hinter Sundby.

    So starten die ersten 20 Läufer.

    Bildlegende: Die Startliste der ersten 20 Läufer. fis-ski.com

  • 11 :14

    Was bisher an der Tour de Ski geschah

    Video «Langlauf: Tour de Ski, Rückblick auf die ersten 2 Etappen» abspielen

    Rückblick auf die ersten 2 Etappen

    1:27 min, vom 3.1.2016

  • 11 :12

    Macht Cologna Zeit gut?

    Herzlich willkommen zum Skating-Verfolgungsrennen der Männer über 10 km in der Lenzerheide. Für Dario Cologna geht es in der 3. Etappe der Tour de Ski darum, nach dem eher enttäuschenden 12. Platz vom Samstag eine Reaktion zu zeigen.

    Der Münstertaler liegt im Gesamtklassement auf Platz 10. Er nimmt den Wettkampf mit Handicap-Start mit einem Rückstand von 2:48 Minuten auf den souveränen Leader Martin Johnsrud Sundby aus Norwegen in Angriff.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 03.01.16, 11:30 Uhr