So lief die 4. Tour-de-Ski-Etappe in Toblach

Dario Cologna zeigte im Einzelstartrennen über 10 km klassisch eine ansprechende Leistung. Als Fünfter des Tagesklassements verpasste er aber die Bonussekunden. Deshalb konnte er in der Gesamtwertung keine Zeit gutmachen.

10 km klassisch in Toblach

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 14 :16

    Es folgt das Frauenrennen

    In den Dolomiten sind nun noch die Frauen an der Reihe, die über 5 km klassisch zu ihrer 4. Tour-Etappe antreten. Als Einzige Schweizerin ist Nathalie von Siebenthal mit von der Partie. Seraina Boner und Laurien van der Graaff stiegen nach dem Heimrennen im Münstertal aus.

  • 14 :15

    Programm Donnerstag

    Die Männer werden bei der 5. Tour-Etappe am Donnerstag erneut in Toblach ein Verfolungsrennen über 25 km im Skatingstil bestreiten. Das Rennen startet um 12:15 Uhr. Bei SRF zwei sind Sie live dabei.

  • 14 :08

    Gesamtklassement

    In der Tour-Wertung hält sich Petter Northug an der Spitze. Cologna bleibt an 6. Position.

    Zur Verfolgung am Donnerstag über 25 km startet er mit rund 50 Sekunden Rückstand auf die Führungsgruppe. Je nach Rennkonstellation dürfte es für ihn aber sehr schwierig werden, das Loch zuzulaufen, weil Northug, Sundby, Below und Halfvarsson zusammen arbeiten dürften.

  • 14 :06

    Die weiteren Schweizer

    Als 25. bzw. 28. konnten sich erfreulicherweise noch Ueli Schnider und Jonas Baumann in die Punkte schieben.

    Zudem: Toni Livers 38., Roman Furger 41., Curdin Perl 57. und Erwan Käser 62.

  • 14 :03

    Das Tagesklassement

    1. Alexei Poltoranin (Kas) 22:51,8
    2. Evgeni Belov (Russ) + 0,5
    3. Martin Johnsrud Sundby (No) + 4,2
    4. Calle Halfvarsson (Sd) + 9,4
    5. Dario Cologna + 14,3
    6. Daniel Richardsson (Sd) + 20,4
    7. Petter Northug (No) + 22,8
  • 14 :00

    Northug macht am Schluss Boden gut

    Der Gesamtführende Petter Northug legte nach seinem Langsamstart eine beeindruckende Aufholjagd hin. Er beendet das Rennen als 7. mit rund 23 Sekunden Rückstand, somit 2 Plätze hinter Cologna.

  • 13 :58

    Auch Sundby vor Cologna

    Mit Martin Johnsrud Sundby ist der grosse Tour-Favorit im Ziel. Er belegt Zwischenrang 3 und konnte Cologna damit weitere 10 Sekunden abnehmen. Möglich sind für den Norweger auch noch 5 Bonussekunden.

  • 13 :57

    Cologna verpasst die Bonussekunden

    Calle Halfvarrsson (Sd), der Tour-3., verdrängt Dario Cologna aus den Top 3. Damit geht der Bündner leer aus was die Bonussekunden betrifft.

  • 13 :54

    Cologna im Ziel

    Nach einem starken Finish hält die Uhr für Dario Cologna bei etwas mehr als 23 Minuten. Er wirkt ausgepumpt, darf mit seiner Leistung aber zufrieden sein. Momentan liegt er an 2. Position, könnte also noch für Bonussekunden infrage kommen.

  • 13 :52

    Sundby stark, Northug mässig

    Nach 6,7 km liegt Martin Johnsrud Sundby 5 Sekunden vor Dario Cologna. Petter Northug dagegen zeigt heute nur ein mässiges Rennen und hat schon 18 Sekunden Rückstand.

  • 13 :49

    Schnider im Ziel

    Der 23-jährige Grenzwächter hat ein Ausrufezeichen gesetzt. Er erreicht das Ziel als 13. und holte unterwegs prompt den hoch dekorierten Marcus Hellner ein.

  • 13 :46

    Cologna dreht weiter auf

    Dario Cologna ist bereits bei der 6,7-km-Marke angelangt. Er hat seinen Rückstand auf den aktuell Führenden Alexander Bessmertnych verringert und liegt an 3. Zwischenposition.

  • 13 :43

    Halbzeit für Cologna

    Bei 5 km liegt der 3-fache Olympiasieger aussichtsreich im Rennen. Er passierte mit 6 Sekunden Rückstand als 5.

  • 13 :41

    Northug und Sundby hinter Cologna zurück

    Bei der 2,1-km-Marke liegt das norwegische Spitzenduo hinter Dario Cologna zurück. Leader Northug erweist sich als Langsamstarter, er hat auf den Bündner schon rund 8 Sekunden eingebüsst.

  • 13 :36

    Cologna mit ordentlichem Start

    Der Bündner hat die erste Zwischenzeit bei 2,1 km als 6.-Bester passiert. Hinter ihm folgen noch 10 Läufer.

  • 13 :35

    Sundby und Northug als letzte gestartet

    Nun sind mit Marin Johnsurd Sunby und dem Leader der Tour de Ski, Petter Northug, auch Dario Colognas grösste Rivalen im Rennen.

  • 13 :30

    Cologna ist gestartet

    Als Nummer 60 hat Dario Cologna das Rennen in Angriff genommen. Für den 6. der Gesamtwertung geht es darum, Zeit gutzumachen.

    Die erste Zwischenzeit wird bei 2,1 km genommen.

  • 13 :27

    Baumann im Ziel

    In einer Zeit von 23:51,8 Minuten hat Jonas Baumann den Parcours beendet. Er hat unterwegs zwei Konkurrenten ein- und überholt und führt damit das Klassement vorläufig an.

  • 13 :24

    Schnider in Hellners Schlepptau

    Unmittelbar hinter Marcus Hellner ist Ueli Schnider als vorletzter Schweizer in die Loipe gegangen. Hoffentlich weiss er den 3-fachen schwedischen Olympiasieger als Lokomotive zu nutzen.

  • 13 :16

    Toni Livers und Erwan Käser im Rennen

    2 weitere Schweizer sind unterwegs. Nur 5 Läufer nach dem routinierten Livers (31) folgte der 22-jährige Käser, der am Dienstag im Val Müstair als Viertelfinalist zu überzeugen vermochte.