So lief die 8. und letzte Etappe der Tour de Ski

Therese Johaug hat die Tour de Ski nach einer überragenden Vorstellung auf der letzten Etappe für sich entschieden. Dahinter sorgen Östberg und Weng für ein rein norwegisches Podest. Nathalie von Siebenthal lief auf den 15. Rang. Den Rennverlauf gibt es hier im Ticker.

Therese Johaug in einem Aufstieg.

Bildlegende: Lief im Schlussanstieg allen davon Therese Johaug. EQ Images

Langlauf: Tour de Ski, 9 km Verfolgung Frauen

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 15 :04

    Die Entscheidung bei den Männern folgt

    In einer guten halben Stunde werden die Männer zur 9 km langen Verfolgung starten. Auf SRF info und im Ticker halten wir sie ab 15:30 Uhr über dieses Rennen auf dem Laufenden.

  • 15 :02

    Überragende Johaug - starke von Siebenthal

    Am Ende kam es so, wie man es erwarten durfte. Die mit knapp 40 Sekunden Rückstand gestartete Johaug lief bereits am Fuss der Alpe Cermis zu ihrer Landsfrau Östberg auf und liess diese in der Folge stehen. Mit einer fantastischen Leistung sicherte sie sich ihren 2. Gesamtsieg an der Tour de Ski.

  • 14 :48

    Rang 15 für von Siebenthal

    Die Schweizerin lässt Böhler noch stehen und realisiert mit Rang 15 ihr bestes Tour-Gesamtergebnis. In der Tagesrangliste liegt die 22-Jährige sogar auf dem 7. Platz.

  • 14 :44

    Von Siebenthal macht Plätze gut

    Im Anstieg zündet von Siebenthal den Turbo und lässt Athletin um Athletin hinter sich. Momentan liegt sie auf dem 16. Rang und hat noch gut 12 Sekunden Rückstand auf die vor ihr laufende Deutsche Stefanie Böhler.

  • 14 :37

    Weng zum 3. Mal Dritte

    Nach 2014 und 1015 läuft Weng ein 3. Mal auf den Bronzerang. Damit ist der norwegische Dreifachsieg perfekt.

  • 14 :36

    Östberg rettet den 2. Platz ins Ziel

    Östberg kämpft bis zum Schluss und überquert die Ziellinie nach dem harten Aufstieg als Zweite.

  • 14 :34

    JOHAUG GEWINNT DIE TOUR DE SKI

    Die Norwegerin feiert nach 2014 ihren 2. Triumph an der Tour de Ski.

  • 14 :32

    Noch knapp 700 Meter

    Johaug fliegt förmlich den Berg hinauf und hat die steilsten Stellen bereits hinter sich.

  • 14 :27

    Anschluss nicht geschafft

    Von Siebenthal scheint nicht über die starke Form von gestern zu verfügen. Sie kann nicht zur gut zehnköpfigen Gruppe vor ihr aufschliessen und muss den Aufstieg wohl alleine meistern. Vielleicht kann sie den Rückstand von 20 Sekunden im steilen Gelände wettmachen.

  • 14 :25

    Eine Minute Vorsprung

    An der Spitze stürmt Johaug den Berg hinauf, als gäbe es nichts Leichteres. Östberg verliert bereits eine Minute auf ihre Landfrau und muss nun aufpassen, dass sie nicht noch von der entfesselt laufenden Heidi Weng eingeholt wird.

  • 14 :23

    Von Siebenthal weiterhin 23.

    Die Schweizerin befindet sich noch immer in der Eben und hat weder Plätze verloren noch gut machen können.

  • 14 :21

    Johaug eine Klasse für sich

    Das muss bereits die Entscheidung sein. Johaug ruht sich kurz hinter Östberg aus und lässt diese dann mit einem unwiderstehlichen Antritt stehen.

  • 14 :17

    Zusammenschluss an der Spitze

    Bereits zu Beginn des Aufstiegs ist Johaug an Östberg dran. Der Angriff der Favoritin ist nur noch eine Frage der Zeit.

  • 14 :15

    Von Siebenthal unterwegs

    Die Schweizerin wird knapp 30 Sekunden vor dem ersten Wellenstart auf die Loipe gelassen. Die Athletinnen hinter ihr sollten sie nicht aus der Ruhe bringen, viel mehr kann sie sich an den Läuferinnen vor ihr orientieren.

  • 14 :10

    4 Kilometer passiert

    Johaug gibt Vollgas und macht Boden auf Östberg gut. Der Abstand zwischen den beiden Norwegerinnen beträgt nun nur noch eine gute halbe Minute.

  • 14 :06

    Vorerst flaches Gelände

    Bevor sich die Athletinnen den Berg hinauf kämpfen müssen, haben sie einige Kilometer auf eher flachem Gelände hinter sich zu bringen. Bei der ersten Zwischenzeit nach 1,8 km liegt Östberg immer noch gut 37 Sekunden vor ihrer Landfrau.

  • 14 :02

    Östberg und Johaug gestartet

    Die Führende im Gesamtklassement wird als erste auf die Strecke geschickt. Knapp 40 Sekunden später ist auch Johaug unterwegs. Die Jagd ist also eröffnet.

  • 13 :50

    Val di Fiemme feiert Jubiläum

    Bereits zum 10. Mal erklimmen die Läufer und Läuferinnen die Alpe Cermis im Rahmen der Tour de Ski. Sehen Sie sich im Video einige Impressionen aus den vergangenen Jahren an.

  • 13 :45

    Was gelingt von Siebenthal?

    Nathalie von Siebenthal nimmt die finale Etappe als 23. im Gesamtklassement in Angriff. Nach dem ganz starken Rennen von gestern, bei dem sie auf den 11. Rang vorlief, will sie heute zum Tour-Abschluss nochmals eine gute Leistung abliefern. Gelingt ihr das, ist der Sprung unter die Besten 20 vielleicht noch möglich. Dafür müsste sie auf die direkt vor ihr klassierten Läuferinnen einen Rückstand von gut 20 Sekunden wettmachen.

  • 13 :35

    Norwegisches Duell um den Gesamtsieg

    Die diesjährige Tour war geprägt vom Zweikampf der beiden überragenden Norwegerinnen Ingvild Flugstad Östberg und Therese Johaug. Östberg, die in der gestrigen Etappe über 10 km klassisch ihren Vorsprung auf 38,7 Sekunden ausbauen konnte, bestach im bisherigen Tour-Verlauf mit einer ausgezeichneten Form. Trotzdem sieht sie sich nicht als Favoritin im Duell mit ihrer Landsfrau. Sie bräuchte eine Reserve von gut 3 Minuten, um vor Johaug auf der Alpe Cermis anzukommen, sagte sie gestern im Interview. Ist das nur ein grosses «Understatement» oder bleibt Östberg gegen Johaug wirklich chancenlos?

    Das Klassement vor der letzten Etappe

    Bildlegende: Das Klassement vor der letzten Etappe Ein norwegischer Dreifachsieg bahnt sich an. SRF

Sendebezug: SRF info, sportlive, 10.1.2016, 13:50 Uhr