Drittes Gold-Triple perfekt! Bolt siegt mit der Staffel

Superstar Usain Bolt ist an der WM in Peking in seiner dritten Disziplin zum dritten Gold gesprintet. Die jamaikanische 4x100-m-Staffel setzte sich vor Gastgeber China und Kanada durch. Das Team der USA mit Justin Gatlin wurde auf Platz 2 liegend disqualifiziert.

Video «Leichtathletik: WM in Peking, Entscheidungen» abspielen

Jamaikas Staffel dankt Bolt, Zehnkämpfer Eaton mit Weltrekord

3:18 min, aus sportaktuell vom 29.8.2015

Bis zum letzten Wechsel lagen die USA mit Jamaika gleichauf - doch dann zündete Schlussläufer Usain Bolt ein Feuerwerk und schüttelte seine Verfolger allesamt ab. Die USA kamen als Zweite ins Ziel, wurden jedoch wegen eines zu späten Stab-Wechsels nachträglich disqualifiziert.

In Peking triumphierte Bolt schon über die 100 m und 200 m, der Staffel-Erfolg war bereits sein 11. WM-Titel. In der Ära des Rekordweltmeisters unterlag Jamaika letztmals im Kampf um einen grossen Titel bei der WM 2007 in Osaka. Nach 2009 (Berlin) und 2013 (Moskau) ist es für Bolt das 3. Gold-Triple bestehend aus den Titeln über 100, 200 und 4x100m.

Auch die Jamaikanerinnen überlegen

Auch bei den Frauen wurde der Wettkampf über die 4 x 100m zur Demonstration der Jamaikanerinnen.

Das Quartett mit Veronica Campbell-Brown, Natasha Morrison, Elaine Thompson und der 100-m-Weltmeisterin Fraser-Pryce als Schlussläuferin siegte in der zweitbesten je gelaufenen Zeit von 41,07 Sekunden vor den USA (41,68) sowie Trinidad und Tobago (42,03).

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 29.08.2015 13:10 Uhr