Zum Inhalt springen

Leichtathletik-WM Selina Büchel souverän im WM-Halbfinal

Selina Büchel hat an der WM in Peking problemlos den Vorstoss in die Halbfinals geschafft. Die Toggenburgerin lief die 800 m in 2:00,25 Minuten.

Selina Büchel hielt sich während des ganzen Laufes aus dem Gerangel heraus und spulte die 2 Runden ausschliesslich auf der Aussenbahn ab. «Das war nicht einfach. Jedes Mal, als ich nach innen gehen wollte, pushte die Kenianerin und liess mich nicht durch», sagte Büchel nach ihrem Lauf.

Hatte nie die Position, die ich wollte.

Dennoch schaffte die 24-jährige Toggenburgerin als Zweite ihrer Serie hinter der Kanadierin Melissa Bishop das Weiterkommen direkt. «Ich bin mit meinem Rennen nur halb zufrieden. Ich hatte nie die Position, die ich wollte», analysierte die Schweizerin. «Aber die Hauptsache ist, dass ich die direkte Qualifikation für die Halbfinals geschafft habe.»

7 Läuferinnen unter 2 Minuten

Die Schweizer Rekordhalterin (1:57,95) wird für eine Finalqualifikation nahe an ihre Bestzeit heranlaufen müssen. Bereits in den Vorläufen blieben 7 Athletinnen unter zwei Minuten.

Darunter erstmals in dieser Saison auch Caster Semenya (SA), die Weltmeisterin 2009 und WM-Zweite 2011. Als erste Anwärterin auf den Titel gilt Eunice Jepkoech Sum (Ken). Die schnellste Zeit lief die Weissrussin Marina Arzamasova in 1:58,69 Minuten.

Sendebezug: Radio SRF 4 News, Morgenbulletin, 26.08.15, 06:17 Uhr

1 Kommentar

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.