WM für Lemaitre bereits vorbei

Christophe Lemaitre muss für die restlichen Wettkämpfe der Leichtathletik-WM in Moskau Forfait erklären. Frankreichs Sprint-Medaillenhoffnung erlitt im 100-m-Final eine Beinverletzung.

Video «LA-WM: 100-m-Final der Männer» abspielen

LA-WM: 100-m-Final der Männer

4:12 min, vom 11.8.2013

Gemäss einer Mitteilung des französischen Verbandes zog sich Christophe Lemaitre auf dem letzten Abschnitt des Sprintfinals eine Verletzung im Oberschenkel zu, worauf er mit einer Bahre aus dem Stadion gebracht werden musste.

«Ich hatte schon beim Start Krämpfe. Als ich einen Schlag verspürte, wusste ich, dass es etwas Schlimmeres ist als ein Krampf. Ich hatte keine andere Wahl als den Rückzug», wird der 23-Jährige in französischen Medien zitiert.

Video «Daegu 2011: Lemaitre holt über 200 m Bronze» abspielen

Daegu 2011: Lemaitre holt über 200 m Bronze

1:03 min, vom 3.9.2011

Medaillenchance über 200 m

Damit verpasst Lemaitre das Rennen über 200 m sowie die 4x100-m-Staffel. In beiden Disziplinen hatte Lemaitre vor zwei Jahren bei der WM in Daegu (SKor) Edelmetall gewonnen: Bronze über 200 m und Silber mit der Staffel.