Alex Wilson mit neuem Schweizer Rekord über 100 m

Dem Basler Sprinter Alex Wilson ist beim Leichtathletik-Meeting in Bulle ein Coup gelungen. Völlig überraschend senkte der 22-Jährige den Schweizer Rekord über 100 m auf 10,12 Sekunden.

Alex Wilson überraschte mit einem Exploit in Bulle.

Bildlegende: Ausrufezeichen Alex Wilson überraschte mit einem Exploit in Bulle. EQ Images

Alex Wilson nutzte die ausgezeichneten äusseren Bedingungen mit einem Rückenwind von 1,8 m/s vorzüglich. Er unterbot die bisherige Bestmarke von Dave Dollé aus dem Jahr 1995 um vier Hundertstelsekunden.

Wilson: «Hatte darauf gehofft»

Er habe sich über diese unglaubliche Zeit riesig gefreut, sagte Wilson nach dem Rennen. «Aber gehofft hatte ich es schon, dass irgendwann so etwas passiert. Nach dem Vorlauf wusste ich bereits, dass noch mehr drin liegt.»

Dort war der 22-Jährige 10,25 gelaufen, was für ihn persönliche Bestleistung bedeutete. «Ich wusste, dass wenn ich noch etwas lockerer an den Start gehe, etwas Grosses möglich wird», fügte er hinzu.

WM-Limite erfüllt

Der gebürtige Jamaikaner, der 2010 den roten Pass erhalten hatte, erfüllte mit dieser Leistung die A-Limite für die WM in Moskau von Mitte August. Wenig später durchmass Wilson die 200 m in 20,60 Sekunden und schaffte somit auch über die halbe Bahnrunde die Vorgabe für den Saisonhöhepunkt.