Der König von London erstmals in Lausanne

Nach der verletzungsbedingten Absage von Sprintstar Usain Bolt steht am Donnerstag bei der Athletissima vor allem ein Name im Zentrum des Interesses: Mo Farah.

Video «LL: Mo Farah, Erfolge» abspielen

Mo Farah: Überflieger der letzten Jahre

0:57 min, vom 8.7.2015

Für den britischen Doppel-Olympiasieger von London 2012 über 5000 m und 10'000 m wird der Auftritt am Diamond-League-Meeting in Lausanne eine Premiere in doppelter Hinsicht.

Farah wird zum ersten Mal überhaupt auf der Pontaise im Einsatz sein. Zugleich ist der Start über die 5000 m sein erster Wettkampf seit Beginn der Doping-Vorwürfe gegen seinen Trainer Alberto Salazar.

«  Diese Einsätze sind genau das, was ich für die Weltmeisterschaften brauche. »

Mo Farah

Zweifellos wird der Langstrecken-Dominator der vergangenen Jahre froh sein, dass sich der Fokus nun wieder aufs Sportliche richtet. Die Athletissima sieht der 32-Jährige als ideales Vorbereitungs-Rennen für die Ende August beginnenden Weltmeisterschaften in Peking.

«Mein Training verläuft nach Plan, diese Einsätze sind genau das, was ich für die Weltmeisterschaften brauche», wird der Brite im Mirror hinsichtlich seiner WM-Vorbereitung zitiert. Nach der Athletissima wird Farah in London die «Sainsbury’s Anniversary Games» bestreiten und damit an die Stätte seines Olympia-Triumphs zurückkehren.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Das Diamond-League-Meeting von Lausanne wird am Donnerstag ab 19:40 Uhr live auf SRF zwei übertragen.