Drama um Leichtathletik-Star: Pistorius unter Mordverdacht

In Südafrika hat sich am frühen Donnerstagmorgen ein Drama abgespielt. Der sechsfache Paralympics-Sieger Oscar Pistorius steht nach tödlichen Schüssen auf seine Freundin unter Mordverdacht.

Video «Festnahme Pistorius» abspielen

Pistorius unter Mordverdacht («tagesschau»)

0:49 min, aus Tagesschau am Mittag vom 14.2.2013

Oscar Pistorius hat am frühen Donnerstagmorgen in seinem Haus in Silver Lakes am Stadtrand von Pretoria offenbar seine Freundin erschossen. Der sechsfache Paralympics-Sieger hielt seine Lebensgefährtin laut ersten Medienberichten für eine Einbrecherin. Die Frau wurde gemäss Polizeiangaben mit 4 Schüssen an Arm und Kopf getroffen und starb noch am Tatort. Pistorius wurde inzwischen dem Haftrichter überführt und wird nicht gegen Kaution auf freien Fuss gelassen.

Pistorius unter Mordverdacht

Der 26-jährige Südafrikaner steht nun unter Mordverdacht, wie die lokale Polizei an einer Medienkonferenz mitteilte. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wird Pistorius am Freitag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser entscheidet dann, ob offiziell Mordanklage gegen den «Blade Runner» erhoben wird.

Man habe um 3.00 Uhr morgens einen Anruf erhalten und sei sofort zu Pistorius' Haus gefahren, so eine Polizeisprecherin. Der Anrufer soll aber nicht Pistorius selber gewesen sein. Sie berichtete zudem, dass es in der Vergangenheit mehrmals Fälle von Gewalt im Haus von Pistorius gegeben habe und betonte, dass die Vermutung einer versehentlichen Tat «nicht von ihnen» stamme.

Oscar Pistorius hat offenbar seine Freundin erschossen.

Bildlegende: «Blade-Runner» Oscar Pistorius zählt zu den grössten Stars der Leichtathletik. EQ Images

Premiere bei Olympia 2012

Pistorius erlangte mit seiner Olympia-Teilnahme im letzten Jahr Berühmtheit. Als erster Athlet mit zwei Beinprothesen hatte der 26-Jährige als Läufer an Olympischen Spielen teilgenommen. Zudem wurde er im vergangenen Jahr vom Time Magazin sogar in die Top 100 der einflussreichsten Menschen weltweit aufgenommen.