Hochsprung-Duell auf höchstem Niveau

In New York sind Bogdan Bondarenko und Mutaz Essa Barshim erst bei ihrem Angriff auf den Weltrekord bei 2,46 m gescheitert. Beide aber lieferten gültige Versuche über 2,42 m. Deshalb ist es wohl eine Frage der Zeit, bis sie Javier Sotomayors Marke von 2,45 übertreffen werden.

Bogdan Bondarenko

Bildlegende: Superman in der Luft Bogdan Bondarenko überspringt in New York 2,42 m. Keystone

Bondarenko und Barshim lieferten sich am Diamond-League-Meeting in New York einen hochklassigen Wettkampf. Beide überquerten als erste Springer seit 20 Jahren unter freiem Himmel die 2,42-m-Marke und scheiterten erst bei 2,46.

Der ukrainische Weltmeister Bondarenko entschied das Duell dank deutlich weniger Fehlversuche für sich.

Nächster Angriff in Lausanne

Dass Sotomayors fast 21-jährige Weltrekord-Marke von 2,45 diese Saison fällt, erscheint nach dieser imposanten Vorstellung wahrscheinlich. Barshim sagte: «Der Hochsprung erlebt derzeit goldene Tage. Wir sind Supermen.»

Lausanne kommt als Schauplatz für den Weltrekord infrage. Am 3. Juli werden an der Athletissima die beiden wieder am Start stehen. Zudem ist Iwan Uchow gemeldet, der dieses Jahr in der Halle schon 2,42 m übersprungen hat. In Lausanne zeigte Bondarenko bereits letztes Jahr mit 2,41 m eine starke Leistung.

Video «Bogdan Bondarenko mit Jahres-Weltbestleistung» abspielen

2013 in Lausanne: Bondarenko sprang Jahres-Weltbestleistung

0:33 min, vom 4.7.2013