Hug schrammt hauchdünn an Medaille vorbei

Marcel Hug hat am 6. Tag der Para-Leichtathletik WM in London seine 2. Medaille knapp verpasst. Der Rollstuhlsportler kam über 400 m mit Saisonbestleistung auf Rang 4. Ein weiteres Diplom sicherte sich Bojan Mitic.

Video «Hug verfehlt Medaille über 400 m knapp» abspielen

Hug verfehlt Medaille über 400 m knapp

0:36 min, vom 20.7.2017

Hug hatte nach 200 m den Kurven-Regulator (Radius-Einstellung) nicht richtig getroffen und musste nachschlagen. Dieses Manöver dürfte den Weltmeister über 1500 m Bronze oder sogar Silber gekostet haben. Am Ende fehlten ihm 0,02 respektive 0,03 Sekunden zu Edelmetall.
Für Marcel Hug folgt als nächster Einsatz am Freitag die Wiederholung über 800 m. Der erneute Sieg wäre für den weltbesten Allrounder mehr als nur ein weiterer WM-Titel, hat er über diese Distanz bisher noch die eine WM-Goldmedaille gewonnen.

Video «Mitic holt Diplom über 800 m» abspielen

Mitic holt Diplom über 800 m

0:53 min, vom 20.7.2017

Mitic holt weiteres Diplom

Bojan Mitic setzte seine Serie an Diplom-Klassierungen mit Platz 7 im 800 m-Rennen fort. Zuvor wurde er Sechster über 100 m und Achter über 400 m. Mitic wird sich künftig vermehrt auf die 400 m und 800 m konzentrieren. An der WM startet er noch über 200 m.