Hussein sprintet mit Saisonbestleistung auf Platz 5

Kariem Hussein hat am Diamond-League-Meeting in Rom eine gute Leistung gezeigt. Der Europameister von 2014 klassierte sich über 400 m Hürden auf Platz 5. Zudem wurden 5 Jahresweltbestleistungen aufgestellt und Justin Gatlin siegte über 100 m.

In 48,76 Sekunden stellte Kariem Hussein eine persönliche Saisonbestleistung auf. Am letzten Samstag beim Meeting in Eugene (USA) war er noch in 49,24 Sekunden gestoppt worden. Das Podest verpasste der 26-jährige Thurgauer nur um 11 Hundertstelsekunden. «Ich hatte mir eine solche Zeit erhofft, es war ein vollumfänglich guter Abend», sagte Hussein.

Gewonnen wurde das Rennen vom Amerikaner Johnny Dutch (48,13) vor Landsmann Michael Tinsley (48,34). Dritter wurde der Puertoricaner Javier Culson.

Video «Leichtathletik: Diamond League Meeting Rom, 100 Männer, Sieg Gatlin» abspielen

Justin Gatlins Sieg über 100 m

0:24 min, vom 4.6.2015

Gatlin erneut schnell

Über 100 m stellte der Amerikaner Justin Gatlin seine starke Frühform erneut unter Beweis. Der 33-Jährige aus Brooklyn siegte bei einem Rückenwind von 0,9 m/s überlegen und blieb in 9,75 Sekunden nur eine Hundertstelsekunde über seiner in Doha aufgestellten Jahresweltbestzeit. Der ehemalige Dopingsünder lief in Rom die zehntbeste jemals gelaufene Zeit.

Zweiter wurde der Franzose Jimmy Vicaut, der wie Michael Rodgers (USA) unter zehn Sekunden blieb (beide 9,98).

Hochspringerin Beitia knackt 2-Meter-Marke

Im Hochsprung der Frauen gelang der Spanierin Ruth Beitia der erste Sprung des Jahres über die 2 Meter.

Weitere Jahresweltbestleistungen gab es durch Mohammed Aman (Äth/800 m), Yomif Kejelcha (Äth/5000 m), Sifen Hassan (Ho/1500 m) und Hyvin Kiyeng (Ken/3000 m Steeple).

Video «Leichtathletik: Diamond-League-Meeting in Rom, 100 m Hürden der Frauen, Sturz von Sally Person» abspielen

Sally Persons Sturz über 100 m Hürden

0:32 min, vom 4.6.2015

Pearson stürzt schwer

Pech bekundete über 100 m Hürden der Frauen die Australierin Sally Pearson. Die Olympiasiegerin von 2012 stürzte bei Rennhälfte und verletzte sich dabei möglicherweise schwer am Handgelenk.

Auch Brianna Rollins aus den USA kam zu Fall, ihre Landsfrau Jasmin Stowers, die Jahresbeste und Aufsteigerin der noch jungen Saison, hängte an der siebten Hürde an und geriet ins Straucheln. Von den Fehlern der Konkurrenz profitierte Sharika Nelvis (USA), die in 12.52 Sekunden siegte.

Alle Entscheidungen am Diamond-League-Meeting in Rom finden Sie hier im Liveticker.

Video «Leichtathletik: Diamond League Meeting in Rom» abspielen

Das Diamond-League-Meeting in Rom

2:19 min, aus sportaktuell vom 4.6.2015

Sendebezug: SRF zwei, «sportlive», 04.06.2015, 20:00 Uhr.