Zum Inhalt springen

Leichtathletik Jamaika-Sprinter verlieren Staffel-Gold von Peking

Der jamaikanischen 4x100-m-Staffel der Männer wird die an den Olympischen Spielen 2008 in Peking errungene Goldmedaille wegen eines Dopingvergehens von Nesta Carter aberkannt.

Die jamaikanischen Sprinter posieren für ein Foto.
Legende: Olympiasieg aberkannt Asafa Powell, der gedopte Nesta Carter, Usain Bolt und Michael Frater (v.l.). Imago

Beim fehlbaren Athleten handelt es sich um Nesta Carter. Nachproben ergaben einen positiven Befund auf die verbotene Substanz Methylhexaneamin. Dies teilte das Internationale Olympische Komitee (IOC) mit. Carters Anwalt liess später verlauten, man wolle beim Sportgerichtshof TAS Beschwerde einreichen.

Laut dem IOC wird Jamaikas Staffel disqualifiziert. Aller Voraussicht nach werden die damals hinter Jamaika klassierten Staffeln in der Rangliste nachrücken. Demnach wird Trinidad und Tobago vor Japan und Brasilien neu als Olympiasieger geführt werden.

Durch den Entscheid der IOC-Disziplinarkommission verliert Usain Bolt eine Olympia-Goldmedaille aus dem reichen Palmarès. Total sind es nun «nur» noch acht für den Superstar.

Auch Lebedewa verliert Medaillen

Nicht nur die Jamaikaner müssen ihr Edelmetall von Peking zurückgeben, sondern auch eine Russin. Nachanalysen der Proben ergaben bei der mittlerweile 40-jährigen Tatjana Lebedewa positive Resultate auf das Anabolikum Dehydrochlormethyltestosteron. Sie verliert die Silbermedaillen im Weit- und Dreisprung.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 25.01.17

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Man Are (Manare)
    Und da waren es nur noch ACHT Olympia-Goldmedaillen! Die Tendenz zeigt gegen NULL. Ich würde mich nicht wundern. Alles ist eine Frage der Zeit, der Nachweismethoden, des Geldes und des Willens... Spitzensport auf diesem Niveau ist sowieso grenzwertig.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen