Lea Sprunger läuft in Langenthal stark

Am letzten Meeting vor den Olympischen Spielen hat Lea Sprunger einen bärenstarken Eindruck hinterlassen. Die Waadtländerin lief in Langenthal über die selten gelaufenen 300 m Hürden Landesrekord.

Video «Lea Sprunger glänzt beim Sommer-Meeting in Langenthal» abspielen

Lea Sprunger glänzt beim Sommer-Meeting in Langenthal

3:22 min, aus sportaktuell vom 3.8.2016

Lea Sprunger ist für die Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro bestens gerüstet: Die 26-jährige Waadtländerin lief beim Sommer-Meeting in Langenthal Landesrekord – jedoch nicht über die 400 m Hürden, sondern über die selten gelaufenen 300 m Hürden. Dennoch ist Sprungers Zeit von 38,93 Sekunden bemerkenswert: Ihre eigene Bestmarke aus dem Vorjahr unterbot sie gleich um 1,17 Sekunden.

Kariem Hussein muss passen

Entgegen seiner ursprünglichen Absicht verzichtete Kariem Hussein auf einen Start. Der EM-Dritte über 400 m Hürden spürte in den letzten Tagen wieder eine Entzündung im linken Fussgelenk, die ihm seit einigen Wochen zu schaffen macht. Im Hinblick auf Olympia wollte Hussein kein Risiko eingehen. Der Thurgauer wird am kommenden Montag nach Rio de Janeiro fliegen.

Auch Nicola Spirig bereit

Dass sie – zumindest läuferisch – in Topform ist, bewies Triathlon-Olympiasiegerin Nicola Spirig. Die Zürcher Unterländerin, die im Männerfeld startete, lieferte über 3000 m ihre zweite Zeit unter 9:10 Minuten in diesem Jahr ab. Mit 9:07,48 war sie exakt eine Hundertstelsekunde schneller als im Juni in Jona und stellte damit eine persönliche Bestleistung auf.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 3.8.2016, 22:20 Uhr