Kariem Hussein ist Europameister!

Kariem Hussein hat an der EM im Letzigrund Geschichte geschrieben: Der 25-jährige Thurgauer sicherte sich im Final über 400 m Hürden die Goldmedaille. Im Regen vom Letzigrund lief er in 48,96 Sekunden eine neue persönliche Bestzeit.

Video «LA-EM: Kariem Hussein holt Gold über die 400 m Hürden» abspielen

Hussein holt Gold über die 400 m Hürden («sportaktuell»)

6:31 min, vom 15.8.2014

Kariem Hussein hat an der EM in Zürich Schweizer Sportgeschichte geschrieben. Nach sehr souveränen Vor- und Halbfinal-Läufen wuchs der Thurgauer im Final über 400 m Hürden über sich hinaus.

Der 25-Jährige teilte sich das Rennen perfekt ein und liess sich auch von strömendem Regen nicht aus dem Konzept bringen. Kurz vor der Zielgeraden übernahm er die Spitze und sicherte sich in der persönlichen Bestzeit von 48,96 Sekunden die Goldmedaille. Damit blieb der Medizinstudent erstmals in seiner Karriere unter 49 Sekunden. Silber ging an den favorisierten Esten Rasmus Mägi, Bronze an Denis Kudrjawzew aus Russland.

Fünfter Schweizer Europameister

Damit holte Hussein als erster Schweizer seit Marathonläufer Viktor Röthlin in Barcelona vor vier Jahren EM-Gold. Insgesamt ist der Thurgauer der fünfte Schweizer, der sich Europameister nennen darf.

Für die Schweiz war es die 24. Medaille an kontinentalen Titelkämpfen, die erste auf der Bahn seit André Buchers Silber über 800 m im Jahr 2002. Über die 400 m Hürden ist Hussein der dritte EM-Medaillen-Gewinner nach Bruno Galliker (Bronze 1958) und Anita Protti (Silber 1990).

Kaum internationale Erfahrung

Husseins Aufstieg war kometenhaft. Im Letzigrund bestritt er erstmals drei Rennen innert vier Tagen. Zwar hatte er 2012 an der EM in Helsinki teilgenommen, schied dort aber im Halbfinal aus und wurde 19. Ansonsten hatte der Thurgauer vor Zürich keinerlei Erfahrung an Grossanlässen gesammelt. Für die Olympischen Spiele in London wäre er zwar qualifiziert gewesen, musste aber wegen eines Ermüdungsbruches Forfait erklären.

Hussein: «Bin unglaublich dankbar»

Hussein konnte sein Glück im anschliessenden Interview kaum fassen. «Ich bin so dankbar», sagte er. Dennoch konnte er seine Leistung noch nicht ganz einordnen. «Ich fasse es noch nicht», so der Thurgauer. «Ich wollte das Gold so sehr», sagte er weiter. Und er erfüllte sich seinen Traum auf beeindruckende Art und Weise.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 15.08.2014, 17:50 Uhr

Schweizer Europameister

JahrOrtAthlet/AthletinDisziplinLeistung
2014ZürichKariem Hussein400 m Hürden48.96
2010BarcelonaViktor RöthlinMarathon2:15.31
1986StuttgartWerner GünthörKugelstossen22.22
1969AthenPhilippe Clerc200 m20.60
1950BrüsselFritz Schwab10 km Gehen46:01.8
Video «Leichtathletik-EM: Gold für Kariem Hussein» abspielen

Husseins Gold-Lauf über 400 m Hürden

1:50 min, vom 15.8.2014

Resultate