Zum Inhalt springen

Leichtathletik Maja Neuenschwander siegt in Wien

Maja Neuenschwander hat den Marathon von Wien gewonnen. Die letztjährige EM-Neunte verpasste aber mit einer Zeit von 2:30:09 Stunden den angestrebten Schweizer Rekord.

Legende: Video «Erster grosser Sieg für Neuenschwander («sportpanorama»)» abspielen. Laufzeit 0:20 Minuten.
Vom 12.04.2015.

Ungünstige Windverhältnisse sorgten dafür, dass Maja Neuenschwander sowohl ihre persönliche Bestzeit als auch den 16-jährigen Schweizer Rekord von Franziska Rochat-Moser verpasste.

Neuenschwander realisierte mit dem Triumph dennoch einen Prestige-Erfolg und feierte ihren ersten Sieg bei einem internationalen Marathon. Die Bernerin verwies in Wien die Kenianerinnen Agnes Mutune und Esther Chemtai auf die Plätze.

4 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Steffi Uerech, Bern
    Diesmal ohne Tempomacher-Bschiss fair gewonnen ... ?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Stefan Senn, Oftringen
    So fehl am Platz war der Bericht über den Meistertitel von Davos wohl doch nicht, Sie haben ihn ja auch gelesen. Oder woher wissen Sie sonst von den zahnlosen Biertrinkern??
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Rolf Gisler, St. Gallen
    Schade, dass die Redaktion nicht bemerkt hat, dass eines der aufstrebendsten Schweizer Lauftaltente beim Vienna City Marathon die Kategorie Halbmarathon für sich entscheiden konnte. Eric Rüttimann, Sohn des ehemaligen Radprofis Niki Rüttimann, sicherte sich den Sieg übrigens vor seinem Clubkollegen (LC Brühl) Fabian Downs. Es wäre im Sinne des service public, auch diese News zu bringen. Gescheiter als zig Bildber von zahnlosen, biertrinkenden und rauchenden Eishockeyprofis nach dem Titelgewinn.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen