Moser knackt die Olympia-Limite

Angelica Moser hat beim Hallenmeeting in Dornbirn für ein Highlight gesorgt. Die erst 18-jährige Stabhochspringerin erfüllte die Selektionskriterien für eine Teilnahme an den Sommerspielen in Rio.

Angelica Moser überquert im Stabhochsprung die Latte.

Bildlegende: Hoch hinaus Angelica Moser ist in Dornbirn über sich hinausgewachsen. Keystone

Angelica Moser, die U20-Europameisterin aus Winterthur, übersprang im österreichischen Dornbirn 4,50 m. Damit verbesserte sie ihren nationalen Nachwuchsrekord, der erst seit letztem Wochenende Bestand hat, noch einmal um 10 Zentimeter. Ihre Outdoor-Bestleitsung übersprang die Zürcherin um 9 Zentimeter.

Mit 4,50 m knackte Moser auf den Zentimeter genau die Limite für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro. Auch Nicole Büchler konnte die Vorgaben bereits erfüllen.

Sprung ins Glück!Hier ist der gelungene Sprung von Angelica Moser über 4,50 m beim Hallenmeeting in Dornbirn. Olympia-Limite für Rio de Janeiro erfüllt!

Posted by Swiss Athletics on Sunday, February 14, 2016