Nicole Büchler fliegt knapp an WM-Medaille vorbei

Stabhochspringerin Nicole Büchler setzt an der Hallen-WM in den USA, der Heimat ihres Ehemannes, ihren Höhenflug fort. Mit Schweizer Rekord (4,80 m) belegt sie Rang 4 – Bronze verpasst sie nur wegen der höheren Anzahl an Fehlversuchen.

Video «Büchler meistert die Höhe von 4,80 m» abspielen

Büchler meistert die Höhe von 4,80 m

0:15 min, vom 18.3.2016

Für Nicole Büchler (32) war an der Hallen-WM in Portland (Oregon, USA) das Timing perfekt. Sie konnte am bislang wichtigsten Wettkampf dieses Jahres eine überragende Leistung abrufen.

Die Seeländerin bewies zudem Nervenstärke, übersprang 3 Mal im 3. Versuch eine Höhe und stellte in 4,80 m einen Schweizer Rekord auf. Es ist dies bereits die 5. Bestmarke dieses Winters für die formstarke Büchler – eingestiegen in die Saison war sie mit 4,63 m.

Büchler nun wie Büchel

Gegen die weltbeste Konkurrenz reichte die erneute Steigerung zum glänzenden 4. Schlussrang. Damit egalisierte die Athletin des LC Zürich das Topresultat der 800-m-Läuferin Selina Büchel, die vor 2 Jahren ebenfalls 4. geworden war.

Die Bronzemedaille musste Büchler nur darum Ekaterini Stefanidi überlassen, weil die Griechin weniger Fehlversuchen auf dem Konto hatte. Den Titel sicherte sich die Jahresbeste Jennifer Suhr (USA/4,90 m) vor Landsfrau Sandi Morris (4,85).

An der Spitze in bester Gesellschaft

Video «Der Siegersprung von Jennifer Suhr» abspielen

Der Siegersprung von Jennifer Suhr (Quelle: SNTV)

0:16 min, vom 18.3.2016

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 18.03.2016, 22:20 Uhr