Pistorius darf wieder ins Ausland reisen

Der wegen Mordes angeklagte Paralympic-Star Oscar Pistorius hat seinen Pass vorübergehend zurückerhalten. Der Südafrikaner darf demnach in Absprache mit den Behörden ins Ausland reisen, um an internationalen Wettkämpfen teilzunehmen.

Oscar Pistorius darf wieder an internationalen Wettkämpfen teilnehmen.

Bildlegende: Oscar Pistorius darf wieder an internationalen Wettkämpfen teilnehmen. Reuters

Die gelockerten Kautionsauflagen sind mit strengen Auflagen verbunden. Pistorius muss jede Reise eine Woche vor Antritt anmelden und eine genaue Reiseroute einreichen. Nach seiner Rückkehr muss er zudem seinen Pass wieder abgeben.
 
Der beidseitig beinamputierte Pistorius war am 22. Februar gegen eine Kaution von einer Million Rand (70 000 Schweizer Franken) aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Er steht unter Verdacht, am 14. Februar seine Freundin Reeva Steenkamp erschossen zu haben.