Zum Inhalt springen

Probleme mit Ischiasnerv Hussein muss auf Athletissima verzichten

Kariem Hussein muss den geplanten Start über 400 m Hürden in anderthalb Wochen an der Athletissima in Lausanne absagen.

Kariem Hussein.
Legende: Ist angeschlagen Kariem Hussein. Keystone

Der Ischiasnerv macht Kariem Hussein zu schaffen. Der 29-jährige Schweizer kann aufgrund seiner körperlichen Probleme nicht wie gewöhnlich trainieren. Der Europameister über 400 m Hürden von Zürich 2014 betreibt weiterhin ein Alternativtraining. Einheiten auf der Bahn haben erst ohne Spikes stattgefunden.

Anfang Mai hatte Hussein in Doha seine Saison in der Diamond League mit schwachen 51,40 Sekunden über 400 m Hürden eröffnet. Das anschliessende Trainingslager in der Türkei musste er nach wenigen Tagen abbrechen. Für das Diamond-League-Meeting in Rom erfolgte eine Absage.

EM-Teilnahme unsicher

Dem angehenden Arzt bleiben noch ein paar Wochen, um sich für die EM in Berlin Anfang August in Form zu bringen. Hussein ist sich bewusst, dass die Zeit knapp werden wird. «Wir schauen nun, wie sich die Situation von Tag zu Tag, von Woche zu Woche entwickelt. Ich werde alles daran setzen, den Weg nach Berlin zu schaffen», liess der 29-Jährige ausrichten.

Legende: Video Langhürdler Hussein misslingt der Saisoneinstand in Doha abspielen. Laufzeit 1:10 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 04.05.2018.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.