Zum Inhalt springen

Rang 6 über 800 Meter Büchel verpasst an Hallen-WM die Medaillen

Selina Büchel hat an der Hallen-WM im 800-m-Final einen schweren Stand – und kann keine Gegnerin hinter sich lassen.

Selina Büchel ging das Rennen über 800 m in Birmingham forsch an. Auf der zweiten Streckenhälfte zollte die 26-Jährige dann für ihr zügiges Anfangstempo Tribut. Die Toggenburgerin wurde noch von 2 Gegnerinnen geschluckt und musste sich am Ende mit dem 6. und letzten Platz zufrieden geben.

Die Endzeit von 2:03:01 Minuten entspricht nicht dem Leistungsvermögen der 2-fachen Hallen-Europameisterin. So kann sie indoor um fast anderthalb Sekunden schneller laufen. Büchel hatte an der Hallen-WM 2014 in ihrem ersten Final schon einmal einen 4. Rang herausgelaufen, diesmal lagen die Medaillen klar ausser Reichweite.

Legende: Video Büchel: «Habe die Körner zu früh verschossen» abspielen. Laufzeit 1:51 Minuten.
Vom 04.03.2018.

Top-Zeiten an der Spitze

In der Jahres-Weltbestzeit von 1:58:31 stürmte Francine Niyonsaba aus Burundi zu Gold. Die weiteren Athletinnen auf dem Podest, Ajee Wilson (USA) und Shelayna Oskan-Clarke (Gb), stellten je eine persönliche Bestmarke auf.