Zum Inhalt springen

Leichtathletik Röthlin läuft bei der Escalade auf Platz 15

Der Kenianer Jacob Kendagor hat den bestbesetzten Schweizer Vorweihnachtslauf, die Escalade in Genf über 7,2 km, gewonnen. Viktor Röthlin belegte als bester Schweizer Rang 15. Bei den Frauen lief Laura Hrebec auf Position 19.

Viktor Röthlin zollte dem hohen Anfangstempo Tribut.
Legende: Viktor Röthlin zollte dem hohen Anfangstempo Tribut. EQ Images

Viktor Röthlin, der Mann mit der Startnummer 1, fühlte sich vom ersten Meter an überfordert: «Unglaublich, welchen Rhythmus die Afrikaner hier anschlugen», sagte er. Trotz dieser Vorahnung liess er sich mitziehen und hatte dafür zu büssen, zumal das «Ellbögeln» in den engen Altstadtgassen vor allem in der ersten Runde beträchtlich war.

Bezogen auf das gesamte Rennen teilte er dennoch ausgezeichnet ein: Röthlin machte gegen Ende Position um Position gut und überholte zum Schluss auch den aktuellen Post-Cup-Leader Philipp Bandi (18.), der sein Glück in einer Offensivtaktik gesucht hatte.

Course de l'Escalade

1. Jacob Kendagor (Ken) 20:51. 2. Ezechiel Nizigiyimana (Bur) 0:01 zurück. 3. Tadese Abraham (Eri/Genf) 0:08. 4. Patrick Ereng (Ken) 0:10. 5. Bernard Matheka (Ken) 0:14. 6. Benjamin Cheruiyot (Ken) 0:17. - Ferner: 15. Viktor Röthlin (Sz) 0:48. 18. Philipp Bandi (Sz) 1:05. 26. Alexandre Roch (Sz) 1:34. 31. Pierre Fournier (Sz) 1:08. 38. Maxence Garin (Sz) 1:41.