Rudisha und Ayalew mit Jahresweltbestleistungen

Am zweiten Tag des Diamond-League-Meetings in Glasgow sind die Zuschauer in den Genuss von zwei Exploits gekommen. Der Kenianer David Rudisha über 800 m und die Äthiopierin Hiwot Ayalew liefen über 3000 m Steeple Jahresweltbestleistungen.

Video «LA: Rudisha glänzt in Glasgow» abspielen

Rudisha glänzt in Glasgow

2:13 min, vom 12.7.2014

Nach einem ereignisarmen Freitag sorgten in Glasgow zwei Jahresweltbestleistungen für Begeisterung. David Rudisha egalisierte mit 1:43,34 Minuten über 800 m die Bestmarke seines Landsmanns Asbel Kiprop und distanzierte Andre Olivier (SA) um 2,31 Sekunden.

Rudisha bestritt sein 1. Rennen in Grossbritannien seit dem Weltrekord an Olympia 2012 in London (1:40,91) und erst sein 3. Rennen nach einer knapp einjährigen Pause wegen einer Knieverletzung.

Ayalew triumphiert

Die 24-jährige äthiopische Steepleläuferin Hiwot Ayalew unterbot über 3000 m die von ihrer Landsfrau Sofia Assefa Ende Mai aufgestellte Zeit (9:10,64 Minuten) um 75 Hundertstel. Zweite wurde Emma Coburn (USA/9:11,42).

Im 100-m-Sprint der Frauen wahrte Michelle-Lee Ahye ihre Ungeschlagenheit in diesem Jahr. Die 22-jährige Athletin aus Trinidad und Tobago gewann in 11,01 Sekunden vor der Jamaikanerin Shelly-Ann Fraser-Pryce (11,10 Sek.).