Schlumpf mit Rekord und WM-Limite

Die 3000-m-Steeple-Läuferin Fabienne Schlumpf hat ihr grosses Saisonziel erreicht. In 9:46,98 Minuten erfüllte sie die B-Limite für die WM in Moskau und kann sich auf ihren ersten internationalen Grossanlass auf der Bahn freuen.

Fabienne Schlumpf hat sich für Moskau qualifiziert.

Bildlegende: An der WM dabei Fabienne Schlumpf hat sich für Moskau qualifiziert. Keystone/Archiv

Schlumpf lief an einem Meeting in Bottrup (De) auf den zweiten Platz. Dabei unterbot sie die WM-B-Limite um 1,02 Sekunden, ihren Schweizer Rekord gar um 1,47 Sekunden.

Am 1. Juni in Oordegem (Be) hatte sie die Limite noch um 45 Hundertstel verpasst. Die Qualifikation für die Titelkämpfe in Moskau ist der grösste Erfolg in der Karriere der aktuell schnellsten Schweizer Steepleläuferin.

WM-Forfait von Lucia Mayer-Hofmann

Eine von Schlumpfs designierten WM-Mitreisenden musste ihre Teilnahme gleichentags absagen. Die Marathonläuferin Lucia Mayer-Hofmann leidet an einer Irritation im Knochengewebe, die zu einem Ermüdungsbruch führen könnte.

Um im Hinblick auf die EM 2014 in Zürich kein Risiko einzugehen, gab die Zentralschweizerin für Moskau 2013 Forfait.