So lief das Diamond-League-Meeting in Monaco

Dibaba stellt im Diamond Meeting in Monaco über 1500 m einen neuen Weltrekord auf. Kiprop verpasst beim 1500-Meter-Rennen den Weltrekord nur um 69 Hundertstelsekunden. Hier können Sie alle Highlight im Ticker nachlesen.

Dibaba freut sich beim Überqueren der Ziellinie

Bildlegende: Dibaba Die Äthiopierin sorgt mit ihrem Weltrekord für das Highlight des Abends. Reuters

Leichtathletik: Diamond League, Monaco

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 22 :22

    Ausblick

    Nach einem spannenden Diamond-League-Meeting in Monaco macht der Diamond Race nächste Woche halt in London. Das 2-tägige Meeting können Sie auch hier auf SRF zwei und im Liveticker mitverfolgen.

  • 22 :09

    Taylor triumphiert im Dreisprung der Männer

    Der Amerikaner Christian Taylor (17,75 m) gewinnt vor seinem Konkurrenten aus Kuba Pedro Pablo Pichardo (17,73 m) und Omar Craddock (17,35 m).

  • 22 :04

    Russischer Sieg im Hochsprung bei den Frauen

    Kutschina springt als Einzige über 2 Meter und sichert sich damit den Sieg vor der Spanierin Beita und Landsfrau Tschitscherowa. Beita bleibt in der Gesamtwertung vorne.

  • 21 :59

    Ghribi mit Meeting-Rekord im 3000 Meter Hindernislauf

    Die Tunesierin Habiba Ghribi läuft die 3000 Meter in 9:11,28 Minuten und stellt damit nicht nur die persönliche Bestleistung sondern auch einen Meeting-Rekord auf. Kiyeng auf Rang 2 und Nyambura auf Rang 3 können auch Punkte holen.

  • 21 :53

    Speerwurf Männer

    Der Finne Pitkämäki gewinnt dank einer Weite von 88,87 Metern vor den Tschechen Vesely und Vadlejch.

  • 21 :42

    GATLIN GEWINNT ÜBER 100 METER

    Justin Gatlin (USA) holt sich den Sieg über 100 Meter dank einer Zeit von 9,78 Sekunden. Tyson Gay (9,97) und der Franzose Jimmy Vicaut (10,03) holen sich ebenfalls Punkte auf den Rängen 2 und 3.

    Video «Leichtathletik: Diamond League Monaco, Gatlin siegt über 100M» abspielen

    Gatlin siegt über 100 M

    0:22 min, vom 17.7.2015

  • 21 :32

    DIBABA STELLT NEUEN WELTREKORD ÜBER 1500 METER AUF

    Die Äthioperin Genzebe Dibaba zieht in der letzten Runde davon und zeigt einen sensationellen Lauf. Sie schafft die 1500 Meter in unglaublichen 3:50,07 Minuten. Damit unterbietet sie den bisherigen Weltrekord von Qu Yunxia (China) aus dem Jahr 1993 um 0,39 Sekunden.

    Video «Leichtathletik: Diamond League Monaco, Dibaba läuft zu Weltrekord über 1500M» abspielen

    Dibabas Schlusssprint zum Weltrekord

    1:26 min, vom 17.7.2015

  • 21 :22

    Nelvis siegt über 100 Meter Hürden der Frauen

    Beim Start kommt es zur Verwirrung weil Harper-Nelson (USA) nach einem Frühstart fälschlicherweise die rote Karte gezeigt wird. Das wird nach einer kurzen Aussprache mit der grünen Karte korrigiert.

    Mit etwas Verzögerung geht es auf die 100 Meter, wo Nelvis mit einer Zeit von 12,46 Sekunden (USA) vor ihren Landsfrauen Harrison und Rollins gewinnt.

    Das Klassement 100 Meter Hürden Frauen

    Bildlegende: Schlussklassement Nelvis hievt sich dank dem Sieg auf Rang 2 im Gesamtklassements. SRF

  • 21 :17

    Hochsprung Frauen

    Bei einer Höhe von 1,97 Metern sind mit Tschitscherowa (Russ), Beita (Sp) und Kutschina (Russ) nur noch 3 Athletinnen dabei.

  • 21 :04

    3000 Meter Männer

    Der Kenianer Ndiku siegt mit einer Zeit von 7:35,13 Minuten vor Alamirew (Äth) und Koech (Ken). Auch das ist Jahresbestleistung.

  • 20 :48

    Enges Rennen beim 200-Meter-Lauf der Frauen

    Die Amerikanerin McGrone gewinnt nur eine Hundertstelsekunde vor Schippers (Ho) und Tarmoh (USA).

  • 20 :40

    Tuka triumphiert über 800 Meter

    Der Bosnier Amel Tuka zeigt auf den letzten 50 Metern einen unglaublichen Schlussspurt und verweist Nijel Amos (Botswana) und Ayanleh Souleiman (Dschibuti) auf die Ränge 2 und 3. Die Siegeszeit von 1;42,51 Minuten ist Jahresweltbestleistung und Meeting-Rekord.

    Video «Leichtathletik: Diamond League Monaco, Tukas Schlusssprint über 800 m» abspielen

    Tukas eindrücklicher Schlusssprint

    0:46 min, vom 17.7.2015

  • 20 :31

    400 Meter Frauen

    McCorory gewinnt mit einer Zeit von 49,83 Sekunden vor den Jamaikanerinnen McPherson und Day. Die Amerikanerin weist als Leaderin im Diamond Race nun 16 Punkte in der Gesamtwertung auf.

  • 20 :22

    Kiprop drittbester Athlet aller Zeiten über 1500 Meter

    Der Kenianer Kiprop gewinnt über 1500 Meter souverän vor Makhloufi (Alg) und Iguider (Mar). Die Zeit von 3:26,69 ist Diamond-League-Rekord und nur 69 Hundertstel langsamer als der Weltrekord. Kiprop konnte gleich zu Beginn flüchten und die Konkurrenz weit hinter sich lassen. Mo Farah reicht es mit einer Zeit von 3:28,93 nur für Rang 4.

    Video «Leichtathletik: Diamond League Monaco, Kiprop mit Hammerzeit über 1500m» abspielen

    Die Machtdemonstration Kiprops

    1:38 min, vom 17.7.2015

  • 20 :09

    400 Meter Hürden

    Der Leader des Diamond Race Bershawn Jackson (USA) gewinnt mit einer Zeit von 48,23 Sekunden vor dem Polen Dobek und seinem Landsmann Dutch. Für Dobek ist es die persönliche Bestleistung.

  • 20 :00

    Diskuswerfen Frauen

    Die Kroatin Sandra Perkovic gewinnt dank einem Wurf auf 66,80 Metern vor Samuels und Lewis-Smallwood. Nach dem 2. Platz in Lausanne baut die Gesamtleaderin ihren Vorsprung auf Perez auf 15 Punkte aus.

  • 19 :50

    Exploit für Joe Kovacs (USA)

    Der Kugelstösser Joe Kovacs erreicht eine Weite von 22,56 Metern. Das ist der weltweit beste Wurf seit 2003. Damit zieht der Amerikaner in der Gesamtwertung mit dem Deutschen David Storl gleich, der aufgrund einer Nackenblockade auf den Start in Monte Carlo verzichten musste.

    Video «Leichtathletik: Diamond League Monaco, Kovacs wirft so weit wie seit 12 Jahren keiner» abspielen

    Kovacs starker Wurf

    1:11 min, vom 17.7.2015

  • 19 :42

    Gute Nachrichten aus Schweden

    Die Siebenkämpferin Caroline Agnou hat sich in Schweden sensationell den U20-Europameistertitel geholt. Die Bielerin hat sich zudem für die Elite-WM in Peking qualifiziert.

  • 19 :38

    Keine Schweizer am Start

    Auf den Start hier in Monte Carlo verzichten muss der 400-Meter-Hürden-Läufer Kariem Hussein. Der Europameister möchte nach einer Knieschwellung auch im Hinblick auf die WM kein Risiko eingehen.

  • 19 :36

    Diamond League in Monaco

    Herzlich willkommen zum Diamond-League-Meeting in Monaco. Heute stehen Entscheidungen in 19 Disziplinen an. Dabei sind viele Stars wie Nijel Amos, Mo Farah, Justin Gatlin und Sandra Perkovic.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 17.07.15, 20:00 Uhr