Zum Inhalt springen

Leichtathletik Sprunger und Hussein geehrt

Die Langhürdler Lea Sprunger und Kariem Hussein wurden an der Swiss Athletics Night in Ittigen zu den Leichtathleten des Jahres gekürt.

Lea Sprunger und Kariem Hussein
Legende: Wurden an der Swiss Athletics Night ausgezeichnet Lea Sprunger, Kariem Hussein und Géraldine Ruckstuhl. Twitter

Lea Sprunger erhielt diese Auszeichnung erstmals. Obwohl die 27-jährige Waadtländerin erst seit 2015 über 400 m Hürden startet, gehört sie in dieser Disziplin bereits zur Weltspitze. An der WM in London belegte sie den 5. Platz. Zudem verbesserte Sprunger Anfang Juli über 400 m den beinahe 27 Jahre alten Schweizer Rekord von Anita Protti auf 51,09 Sekunden.

Hussein bester Leichtathlet

Kariem Hussein gewann den Titel des Schweizer Leichtathleten des Jahres zum dritten Mal nach 2014 und 2015. Der 28-jährige Thurgauer schaffte in London erstmals den Einzug in einen WM-Final (8.). Bei Weltklasse Zürich egalisierte der Europameister von 2014 seine persönliche Bestleistung über 400 m Hürden (48,45).

Ruckstuhl bestes Nachwuchstalent

Youngster des Jahres ist die Mehrkämpferin Géraldine Ruckstuhl. Die 19-jährige Luzernerin überzeugte mit Schweizer Rekorden im Siebenkampf und im Speerwerfen. An der U20-EM in Grosseto holte sie die Silbermedaille. Bei ihrer ersten WM bei den Aktiven klassierte sie sich auf guten 11. Rang.