Trainingstricks für Hürdensprinterin Noemi Zbären

Die frischgebackene U23-Europameisterin über 100 m Hürden, Noemi Zbären, ist die grosse Leaderfigur bei ihrem Klub SK Langnau. Im Trainingslager reisst sie die anderen mit. Allüren kennt sie nicht.

Video «Leichtathletik: Unterwegs mit Noemi Zbären» abspielen

Zbären: «Trainingslager mit coolen Leuten ist wie Ferien»

5:00 min, aus sportpanorama vom 19.7.2015

Grund zu Eitelkeit hätte Noemi Zbären. Die 21-Jährige realisierte vor einer guten Woche den ersten U23-EM-Titel der Schweizer Leichtathletik-Geschichte, sicherte der 4x100-m-Staffel tags darauf Bronze und ist die aktuelle Nummer 12 der Welt – auf Elitestufe wohlverstanden.

Nichts könnte Zbären ferner liegen als Dünkel. Trainingsklamotten waschen, Koffer packen – die Emmentalerin besorgt solche Dinge selbst, wenn sie sich auf das jährliche Trainingslager des SK Langnau in St. Moritz vorbereitet.

Training und Ferienstimmung in einem

Dass ihre Klubkolleginnen und -kollegen zumindest im Hürdensprint keine Chance gegen sie haben, stört niemanden. Dann wird eben in die Trickkiste gegriffen. «Männer starten neben mir und laufen ohne Hürden. Das hilft mir, um die Starts zu trainieren», so Zbären. In St. Moritz werde es zwar in erster Linie um den Sport gehen. «Aber es ist trotzdem ein wenig wie Ferien, weil ich alle anderen um mich herum habe.»