U20-EM-Gold und WM-Limite für Giger

Yasmin Giger hat an der U20-EM in Grosseto über 400 m Hürden Gold gewonnen. Mit einer Zeit von 55,90 Sekunden erfüllte sie zudem die WM-Limite.

Video «Giger siegt auf den letzten Drücker» abspielen

Giger siegt auf den letzten Drücker

1:27 min, vom 23.7.2017

Yasmin Giger zeigte an der U20-EM in Grosseto die beste Leistung ihres jungen Lebens: Über 400 m Hürden verbesserte sie ihre persönliche Bestzeit gleich um 1,52 Sekunden.

In 55,90 Sekunden verbesserte die erst 17-jährige Thurgauerin ihren eigenen Schweizer U20-Rekord um 1,52 Sekunden und unterbot die Limite für die Elite-WM in London im August um zwei Zehntel.

Giger setzte sich dank einem veritablen Schlussfurioso 6 Hundertstelsekunden vor der Slowenin Agata Zupin durch. Bronze ging an die Finnin Viivi Lehikoinen.

Goldene Tage in Grosseto

Am Samstag hatten in Grosseto bereits Delia Sclabas über 3000 m und Jason Joseph über 110 m Hürden Gold gewonnen. Tags zuvor hatte Géraldine Ruckstuhl den Schweizer Rekord im Siebenkampf auf 6357 Punkte erhöht.