Usain Bolt noch nicht in WM-Form

Superstar Usain Bolt hat beim Diamond-League-Meeting in New York über 200 m gewonnen. Allerdings war die Siegerzeit des Jamaikaners weit entfernt von den normalen Dimensionen.

Video «Leichtathletik: Diamond League New York, 200 m» abspielen

Knapper Sieg für Usain Bolt in New York

1:20 min, vom 13.6.2015

Usain Bolt gewann die 200 Meter im Icahn Stadium in New York in für seine Verhältnisse sehr bescheidenen 20,29 Sekunden. Der Jamaikaner hatte auf der Zielgeraden zudem grosse Mühe, sich Zharel Hughes aus Antigua vom Leibe zu halten. Am Ende fehlten dem Sprinter aus der Karibik bei starkem Gegenwind 0,03 Sekunden zur Sensation.

Klar hinter Gatlin zurück

«Ich bin nicht glücklich mit der Zeit, weiss nicht genau, was los ist», meinte Bolt, der in New York 0,61 Sekunden langsamer war als die Jahresweltbestzeit von Justin Gatlin (USA). Die bisherige Bestmarke von Bolt im laufenden Jahr liegt bei 20,13 Sekunden. Auch über 100 m ist Gatlin (9,74) in diesem Jahr bisher klar schneller als Bolt (10,12).

Für die WM in Peking Ende August kündigen sich in den Sprints somit sehr spannende Duelle an - falls denn Usain Bolt seine Form noch findet.