Zbären «Rising Star» der Saison

Grosse Ehre für Noemi Zbären: Die Emmentaler Hürden-Spezialistin wurde am Samstagabend in Lausanne durch den Kontinentalverband European Athletics als «Rising Star» der Saison 2015 ausgezeichnet.

Noemi Zbären strahlt mit einer glänzigen, glasigen Trophäe um die Wette.

Bildlegende: Belohnung für eine ausgezeichnete Saison Noemi Zbären. Keystone

Die 21-Jährige verdiente sich die Auszeichnung mit der Goldmedaille bei der U23-WM in Tallinn (Est), wo sie im Final mit 12,71 Sekunden eine persönliche Bestzeit über die 100 Meter Hürden aufgestellt hatte. An der WM in Peking überzeugte sie mit ihrem Finaleinzug und Schlussrang 6.

Geschichtsträchtige Erfolge

Die Auszeichnung hat auch historische Dimensionen: Nachdem Zbären bereits den ersten Junioren-Europameistertitel für die Schweiz gewonnen hatte, ist sie nun auch die erste Schweizer Athletin, der die «Rising Star»-Ehre zuteil wird.

Neben der Schweizerin wurden die Niederländerin Dafne Schippers und der britische Weitspringer Greg Rutherford mit der «Golden Tracks»-Trophäe für ihre Leistungen in der vergangenen Saison geehrt.

Video «Leichtathletik: U23-EM in Tallinn» abspielen

Zbärens U23-Titel in Talinn

0:29 min, aus sportaktuell vom 11.7.2015