«Letztes Rodeo» für den «Sheriff»?

Peyton Manning greift mit Denver im Super Bowl gegen Carolina nach dem Titel. Für den Star-Quarterback dürfte es die letzte Chance auf seine 2. Vince Lombardi Trophy sein.

Video «Super Bowl: «Sheriff» Peyton Manning und das letzte Rodeo» abspielen

«Sheriff» Manning und das letzte Rodeo

1:05 min, vom 5.2.2016

In seinen 4 Jahren in Denver erreichte Manning mit den Broncos 2 Mal den Super Bowl. Sein Anteil am jüngsten Finalvorstoss ist indes eher gering. Im Halbfinal gegen New England spielte er zwar solid. Zuvor hatte für Manning, der neben Tom Brady als bester Quarterback der letzten 15 Jahre gilt, diese Saison aber wenig zusammengepasst.

«  Ich würde Peyton vieles gern nachmachen. Aber ich kann es nicht so gut wie er, er ist einzigartig. »

Cam Newton über Peyton Manning

In der Regular Season gelangen ihm nur 9 Touchdown-Pässe; gleichzeitig warf er 17 Interceptions. Tiefpunkt war Woche 10, als er gegen Kansas City ausgewechselt wurde und – auch wegen einer Fussverletzung – erst in den Playoffs zurückkehrte.

2. Titel zum Abschluss?

Den einzigen Titel holte Manning 2007 mit Indianapolis. Bei der letzten Super-Bowl-Teilnahme 2014 ging er mit Denver gegen Seattle unter. Nun steht Manning zum 4. Mal im Endspiel. Der 39-Jährige mit dem Spitznamen «Sheriff» hat angedeutet, dass der Showdown vom Sonntag sein «letztes Rodeo» sein könnte und er damit seine grosse Karriere (siehe Rekorde unten) beendet. Vielleicht mit einem letzten grossen Knall.

Wichtige Rekorde von Peyton Manning (Regular Season)

Touch-Down-Pässe
539
Touch-Down-Pässe in einer Saison
55
Touch-Down-Pässe in einem Spiel
7
Pass-Yards
71'940
Siege als Starting-Quarterback
186