Tim Hug löst WM-Ticket

Nordisch-Kombinierer Tim Hug hat bereits im dritten Rennen der Saison die Qualifikation für die WM in Falun geschafft. Nach Platz 14 am Samstag klassierte sich der Solothurner am Sonntag in Lillehammer auf Platz 16.

Tim Hug nach seinem Sprung.

Bildlegende: Gut in Form Tim Hug überzeugte in Lillehammer. EQ Images

Mit dem 14. Rang am Samstag erfüllte Hug den ersten Teil der WM-Norm. Damit hatte er noch eine Klassierung unter den besten 25 benötigt, um sich für die Titelkämpfe im schwedischen Falun (18. Februar bis 1. März 2015) zu qualifizieren. Dies gelang ihm bereits bei erster Gelegenheit.

Nach dem Springen von der grossen Schanze belegte Hug exakt den geforderten 25. Rang. In der Loipe vermochte sich der 27-Jährige im Rennen über 20 km dann kontinuierlich nach vorne zu arbeiten. Das Ziel erreichte Hug schliesslich als 16., mit einem Rückstand von 43 Sekunden.

Kokslien gewinnt nach Aufholjagd

Den Sieg sicherte sich Mikko Kokslien. Der Norweger, der nach dem Springen nur auf Position 38 gelegen hatte, siegte dank einer fulminanten Aufholjagd knapp vor dem Deutschen Fabian Riessle und dem Franzosen Jason Lamy Chappuis.

Resultate