Lahti-News: Kombinierer Rydzek überragend

Johannes Rydzek gewinnt bei der nordischen Ski-WM in Lahti seine dritte Goldmedaille und ist nun erfolgreichster Kombinierer der WM-Geschichte. Zudem: Auf der Grossschanze konnten sich alle 4 Schweizer für den Wettkampf qualifizieren.

Johannes Rydzek lief von Platz 5 nach dem Springen auf der Grossschanze zum Sieg. Der Deutsche triumphierte vor dem Japaner Akito Watabe und dem Franzosen Francois Braud. Tim Hug verpasste den angepeilten Top-Ten-Platz um 20 Sekunden und beendete den Wettkampf auf dem 14. Rang. Es handelt sich dabei um sein Top-Ergebnis an einem Grossanlass.

Das Schweizer Quartett gab sich bei der Qualifikation auf der Grossschanze keine Blösse. Im Gegenteil: Alle 4 Athleten von Swiss-Ski dürfen den Wettkampf vom Donnerstag (ab 17:20 Uhr live auf SRF zwei) bestreiten. Simon Ammann sprang auf 124 m und überzeugte trotz mässiger Landung als Fünfter. Killian Peier landete bei 116,5 m und damit in der Vorausscheidung auf Rang 13. Gregor Deschwanden (114 m) folgte an Position 20, Andreas Schuler (107 m) schaffte den Cut als Drittletzter. Die Tagesbestweite liess sich mit 128,5 m der Finne Antti Aalto notieren.