Zum Inhalt springen
Inhalt

Nordische Ski-WM Schweizer Delegation für die WM steht

Swiss-Ski hat seine definitive Selektion für die am Mittwoch beginnende nordische Ski-WM bekannt gegeben. Die Schweizer Delegation wird 19 Athletinnen und Athleten umfassen.

Simon Ammann gehört zu den Teamleadern in der Schweizer Delegation.
Legende: Simon Ammann gehört zu den Teamleadern in der Schweizer WM-Delegation. EQ Images
Skispringen
  • Neben Teamleader Simon Ammann erhielten auch Gregor Deschwanden, Gabriel Karlen, Killian Peier und Andreas Schuler ein Aufgebot. Letztere 4 kämpfen in Finnland in den Trainings um die drei WM-Startplätze neben jenem von Ammann.

Langlauf

  • Das Anfang Februar kommunizierte WM-Aufgebot des Schweizer Langlauf-Teams wurde wie angekündigt mit zwei weiteren Athletinnen ergänzt, die für einen Einsatz mit der Staffel in Frage kommen. Es sind dies Seraina Boner und Alina Meier.

Nordische Kombination

  • Tim Hug komplettiert die 19-köpfige Schweizer Delegation an der nordischen Ski-WM im finnischen Lahti.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniele Röthenmund (gerard.d@windowslive.com)
    Wa haben diese Hobby Hüpfer an der WM zu suchen?. Deschwanden, Karlen, Peier und Schuler gehören nicht an die WM. Da könnte man sehr viel Geld sparen. Da werden Athleten für Null Leistung belohnt. Simi hat wenigstens die Quali Norm geschafft. Ich finde solche Entscheidungen sehr Fragwürdig, und dem Leistungssport schädlich. Es Ärgert mich ungemein das man bei Gewissen Sportler sehr kleinlich ist, sie wegen Hundertstelsekunden nicht Nominiert, andere mit keinem Leistungsausweis aber schon.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen