WM-Gastgeber Finnland feiert erstes Gold

Der finnische Langläufer Iivo Niskanen wird in Lahti Weltmeister über 15 Kilometer im klassischen Stil.

Langläufer Iivo Niskanen hat sich mit einer beeindruckenden Vorstellung durchgesetzt. Der 25-Jährige gewann mit 17,9 Sekunden Vorsprung vor dem Norweger Martin Johnsrud Sundby. Rang 3 ging an Sundbys Landsmann Niklas Dyrhaug.

Der Bündner Jonas Baumann zeigte eine ansprechende Leistung und wurde 17. Auf die Top Ten fehlten ihm 37 Sekunden.

Video «Niskanen: «Ein grosses Ding» (engl.)» abspielen

Niskanen: «Ein grosses Ding» (engl.)

1:32 min, vom 1.3.2017

Sundby hadert und hofft

Niskanen gewann erstmals Gold als Einzelläufer, nachdem er 2014 in Sotschi im olympischen Teamsprint triumphiert hatte. Sundby seinerseits wartet weiter auf Einzel-Gold an einem Grossanlass. Ein allfälliger Triumph über 15 Kilometer wäre zudem auch Norwegens 100. Gold an einer Nordisch-WM gewesen.

Sundy bleibt in Lahti eine letzte Chance. Zum Abschluss der WM steht am Sonntag der 50-Kilometer-Lauf in der Skating-Technik an. Zu den Gegnern werden dann auch die am Mittwoch nicht gestarteten Sergej Ustjugow und Dario Cologna zählen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 1.3.2017, 12:35 Uhr